Nachdem die freitägliche Animenacht bei ProSieben MAXX in der letzten Woche überraschend gut performte, verfällt man nun wieder in alte Muster. Doch immerhin können die neuen «One Piece»-Folgen am Vorabend inzwischen überzeugen…

Die Piratencrew rund um Ruffy setzt die Reise auf Dress Rosa fort. Gestern schauten hier 110.000 Leute zu, was bei den 14-49 Jährigen schöne 2,0% Marktanteil bedeutet.

Doch ab 20:15 Uhr lief es leider nicht mehr so gut für die Animes. «Haikyu!! – Gewinner und Verlierer» wurde lediglich von 80.000 Zuschauern und 1,0% der Werberelevanten verfolgt.

Auch «Is this a Zombie?» lief ab 22:00 Uhr nur mäßig. Mit 112.000 Zuschauern war es zwar gemessen an der Zuschauerzahl die drittstärkste Sendung des Tages, doch in der relevanten Zielgruppe sind dennoch nur akzeptable 1,3% herausgesprungen.

Die Reichweite der finalen Episode von «Goblin Slayer» stagnierte im Anschluss bei 1,3% Marktanteil.

«Date A Live» verlor dann sogar noch Zuschauer und musste sich mit 90.000 Leuten und schwachen 1,0% in der umworbenen Zielgruppe begnügen.

Wie zuletzt nicht unüblich war auch gestern «Border Patrol Canada» am frühen Nachmittag die stärkste Sendung des Tages bei ProSieben MAXX. Zu einer Episode schalteten hier bis zu 170.000 Zuschauer ein.

Der Tagesschnitt von ProSieben MAXX belief sich gestern auf mittelmäßige 1,4%. In der Zuschauergruppe der 14-49 Jährigen stand der Sender hiermit nur auf Platz 14.

Noch eine Woche zuvor schaffte die Animenacht zwischen 1,4 und 1,7%. Genauere Details könnt ihr hier nachlesen.

Quelle: Media Control, DWDL, AGF