KAZÉ hat sich zwei weitere Animes von Crunchyroll gesichert und plant zu beiden einen Disc Release….

Es gibt wieder jede Menge Lizenzen aus dem Hause KAZÉ. Neben «Rokka: Braves of the Six Flowers» (wir berichten) und «Darling in the FRANXX» (wir berichten) hat man zusätzlich noch diese beiden Animes lizenziert:

«Miss Kobayashi’s Dragon Maid» umfasst insgesamt 13 Episoden und entstand im Studio Kyoto Animation unter der Regie von Yasuhiro Takemoto («Amagi Brilliant Park»). Anfang 2014 debütierte die Serie im japanischen TV und basiert ursprünglich auf einer Manga-Vorlage.

«Gabriel DropOut» besteht aus insgesamt 12 Episoden und wurde vom Studio Doga Kobo produziert. Die Regie übernahm dabei Masahiko Ohta. Auch hierbei handelt es sich um eine Manga-Adaption, welche im Januar 2017 im japanischen TV startete.

Beide Animes sollen sowohl mit deutscher als auch mit japanischer Sprachfassung in den Handel kommen. Infos zum Release und eventuellen Extras gibt es bislang nicht.

Crunchyroll veröffentlichte beide Serien im Simulcast:

>> «Miss Kobayashi’s Dragon Maid» bei Crunchyroll

>> «Gabriel DropOut» bei Crunchyroll

Davon handelt «Miss Kobayashi’s Dragon Maid»

Kobayashi lebt allein in ihrem Appartement, bis eines Tages Tooru wie aus dem Nichts auftaucht und die beiden schließlich gemeinsam wohnen. Tooru schaut auf Menschen herab und betrachtet sie als minderwertige und törichte Wesen. Da Kobayashi ihr allerdings das Leben gerettet hat, unterstützt Tooru, um ihre Schuld bei dieser zu begleichen, sie bei diversen alltäglichen Aufgaben, selbst wenn nicht immer alles nach Plan verläuft. Eine fantastische Slice-of-Life-Komödie über eine fleißig arbeitende Büroangestellte, die mit einem Drachenmädchen zusammenlebt.

 

Darum geht es in «Gabriel DropOut»

Die talentierteste Schülerin der Engelsschule ist bereits vor geraumer Zeit in die Sphäre der Sterblichen hinabgestiegen! Doch leider hat sie sich zu sehr an das Leben in der Menschenwelt gewöhnt und frönt seitdem ihrer Faulheit: Sie schwänzt die Schule und verbringt den ganzen Tag mit Videospielen. Bald schon hat Gabriel ihr eigentliches Ziel – Menschen glücklich zu machen – vergessen und ist zu einem wahren Faulpelz von einem Engel geworden. Dennoch bleibt sie ihrem Weg treu und schwört, so viel Zeit wie möglich in die Unterhaltungsmöglichkeiten der Sterblichen zu stecken!

Quelle: KAZÉ, Crunchyroll