Home

Ursprünglich sollte «Violet Evergarden: Der Film» am 24. November im Originalton mit deutschen Untertiteln im Kino gezeigt werden. Auch wenn dieser Termin nicht ganz eingehalten werden kann, zeigt man den Streifen nur wenige Tage später Anfang Dezember und überraschenderweise sogar mit deutscher Synchronisation!

«Violet Evergarden: Der Film» soll nach aktuellem stand sowohl am 3. Dezember als auch am 6. Dezember 2020 in über 200 ausgewählten Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt werden.

Der 3.12. ist dabei für die Originalfassung mit deutschen Untertiteln vorbehalten, während der Film am 6. Dezember überraschenderweise sogar mit deutscher Synchronisation in die Kinos gebracht wird.

Der 140-minütige Film aus dem Studio Kyoto Animation basiert auf der Romanvorlage von Kana Akatsuki und debütierte ursprünglich am 18. September 2020 in den japanischen Kinos. Nicht einmal drei Monate später kommt der Film zu uns auf die großen Leinwände und das sogar mit deutscher Synchronisation.

 

«Violet Evergarden» bei Amazon bestellen

>> «Violet Evergarden» (Anime-Serie) Komplettbox

>> «Violet Evergarden und das Band der Freundschaft»

 

Davon handelt «Violet Evergarden: Der Film»

Einige Jahre sind vergangen, seit der Krieg Verwüstung angerichtet und Narben in den Herzen der Menschen hinterlassen hat. Auch die ehemalige Soldatin Violet Evergarden trägt noch schwer an ihren Erinnerungen. Während in der Gesellschaft neue technologische Entwicklungen Einzug halten, findet Violet Arbeit bei einem Postunternehmen. Ihre Anstellung als „Autonome Korrespondenz-Assistentin“ hilft ihr, die traumatischen Erlebnisse der Vergangenheit zu verarbeiten und sie hofft, die wahre Bedeutung der Liebe zu ergründen. Doch innerlich verspürt sie noch immer eine Lücke in ihrem Herzen. Als unerwartet ein Brief auftaucht, schöpft sie wieder Hoffnung …

Quelle: Themroc