Das Jahr 2018 geht zu Ende und damit auch der erste Teil einer sensationellen finalen Staffel von Fairy Tail. An dieser Stelle möchte ich euch meine bisherigen Highlights präsentieren. Vorsicht falls ihr noch nicht alle Folgen bis Folge 289 gesehen habt, besteht Spoiler-Gefahr.

Vorweg die Information, dass dieser Artikel nur meine persönlichen Eindrücke und Highlights der bisherigen Fairy Tail Season bis Folge 289 wiederspiegelt. Zunächst muss ich auch sagen, dass mir die neue Season sehr gut gefällt, wobei es auch die erste Season von Fairy Tail ist, die ich live mitverfolge. Dazu muss ich auch sagen, dass ich mich nicht vom Manga Spoilern lasse und nur den Anime verfolge.

Die Machtdemonstration von Fairy Tail

Zunächst empfand ich den Beginn der neuen Season durch die Machtdemonstration von Natsu sehr vielversprechend. Man hatte das Gefühl, als ob er auf einem ganz neuen Level ist und er jeden Gegner sehr leicht besiegen würde. Auch die anderen Fairy Tail Mitglieder schienen viel stärker geworden zu sein und man hatte das Gefühl, als wäre Tartaros gar nicht so stark gewesen.

Doch die Suche nach den anderen Fairy Tail Mitgliedern fand ich echt super. Hierbei hatte ich jedoch vermutet, dass die Suche mehr Folgen beanspruchen würde. Doch die ganzen Überraschungen wie z.B. das Gajeel nun beim Magischen Rat arbeitet oder Wendy nun bei Lamia Scale ist, haben den Beginn der Season doch sehr spannend gestaltet.

Der Avatar Akt

Zu Beginn klang die Avatar Gilde sehr stark und auch sehr geheimnisvoll, wo ich vermutet habe, dass diese der nächste starke Gegner sein könnte. Damit lag ich aber total falsch. Doch die Überraschung, dass Grey dieser Gilde beigetreten ist, weckte zunächst Hoffnungen auf einen spektakulären Kampf zwischen Natsu und Grey.

Doch Grey stellte sich als verdeckter Ermittler für den magischen Rat heraus, wodurch die vermutete Vorahnung, dass Grey von einem bösen Dämon besessen ist, nun doch nicht zugetroffen ist. Zumindest die Hoffnung auf einen spannenden Kampf gegen die restlichen Avatar Mitglieder und den Gildenmeister von Avatar bestand dann noch.

Doch da die Fairy Tail Mitglieder, inbesondere Natsu sehr viel stärker geworden sind, war der Kampf gegen die Avatar Gilde sehr einseitig. Ehrlich gesagt, hat mich deswegen der Kampf gegen Avatar irgendwie gelangweilt und ich musste enttäuscht auf den richtigen Gegner für Fairy Tail warten. Dabei war ich besonders beim Kampf gegen den Gildenmeister von Avatar sehr überrascht, da dieser sehr geheimnisvoll wirkte, als ob er noch ein Ass im Ärmel hätte, doch auch das hatte er im Kampf gegen Natsu nicht. Natsu war einfach zu stark. Wobei ich diese erneute Machtdemonstration von Natsu echt eindrucksvoll fand.

Die Hintergrundgeschichte von Zeref

Bisher wusste man noch gar nicht, warum Zeref überhaupt verflucht war oder warum dieser so böse geworden ist. In Folge 284 hat man nun aber die Hintergrundgeschichte von Zeref erfahren können und weiß nun, dass Natsu eigentlich nur ein Dämon von Zeref ist, der dazu geschaffen wurde Zeref zu töten. Zudem wird auch bekannt, warum Zeref so stark leiden muss und was der Auslöser dafür war.

Das Geheimnis um Lumen Histoire und das Alvarez Empire

Ab Folge 285 wurde dann auch das Geheimnis über Lumen Histoire bekannt. Ich muss gestehen, dass ich im Tartaros Akt echt neugierig darauf wurde. Zudem wurde dabei auch die Mission von Makarov im Alvarez Empire bekannt. Diese Mission klang dann sehr spannend und gefährlich, wodurch sich mehr und mehr Spannung über die Magier vom Alvarez Empire aufbaute.

Vor allem wurde betont, dass die Magier vom Alvarez Empire sich auf einem ganz anderen Level befinden, was die Spannung zusätzlich steigerte. Zudem sorgte die Ernennung von Erza zum 7. Gildenmeister von Fairy Tail nochmal für eine gelungene Überraschung.

Die erste Begegnung mit den Magiern vom Alvarez Empire

Zunächst gab es eine Szene beim magischen Rat, wo nun endlich alle Könige von Ishgar vorgestellt wurden. Auf diesen Moment hatte ich irgendwie sehr lange gewartet, da dies die stärksten Magier in Ishgar sind und ich deswegen auch sehr neugierig war, wie diese aussehen. Anschließend wurden die Spriggan 12 vorgestellt. Diese schienen bei der Vorstellung dann doch noch viel stärker als die Könige von Ishgar, wobei die Spannung dann nochmal stieg, als bekannt wurde, dass der stärkste Magier von Ishgar sich den Spriggan 12 angeschlossen hat.

Dann machte sich Fairy Tail auf den Weg zu einer verdeckten Mission auf Caracol Island. Da sie Natsu mitgenommen haben, wusste ich sofort, dass diese Mission bestimmt nicht all zu lange verdeckt sein wird. Und wie erwartet, treffen die Helden dann auf der Insel ein, wo Natsu sich prompt einmischt und die Deckung auflöst. Anschließend kam es zum ersten Kampf mit einem Magier aus dem Alvarez Empire, welcher noch nicht mal zu den Spriggan 12 gehörte und für die Fairy Tail Magier trotzdem unbesiegbar schien.

Brandish von den Spriggan 12

Doch dann wurde Brandish als erste Magierin der Spriggan 12 vorgestellt und ihre Macht wurde anschließend mehrfach demonstriert. Da diese dann doch noch viel stärker als der andere Magier vom Alvarez Empire war, schien ein Kampf für Fairy Tail aussichtslos. Trotz des harten Trainings von Natsu und dem sehr hohen Level aller Mitglieder, traf man nun auf einen Gegner der trotzdessen unbesiegbar schien. Das gab es vorher in Fairy Tail so noch nie. Klar waren Grimoire Heart und Tartaros sehr stark, doch dieser Moment, dass sie von Beginn an keine Chance gegen einen Gegner haben, gab es noch nie.

Es fühlte sich so an, als ob Brandish jeden Fairy Tail Magier mit einer Attacke töten könnte, so wie sie es mit ihrem Verbündeten getan hat. Doch die Gildenmitglieder hatten Glück und Brandish zog sich nur zurück. Ich muss sagen, dass mir die Kombination von Folge 286 und 287 sehr gut gefallen hat, da man auch diese starke Macht vom Alvarez Empire zu spüren bekam. Zudem wurde in Folge 287 Zeref als Kaiser Spriggan vorgestellt, welcher Makarov fast getötet hat. Ich muss sagen, dass ich über den Tod von Makarov sehr traurig gewesen wäre und umso glücklicher war, als dieser noch gerettet werden konnte. Deswegen waren diese beiden Folgen mein bisher persönliches Highlight der Season.

Begegnung mit Ajeel von den Spriggan 12

Nach der Rettung von Makarov tauchte Ajeel von den Spriggan 12 auf, um Fairy Tail aufzuhalten. Wobei ich bei diesem irgendwie weniger erstaunt war, als von Brandish, da ich Sandmagier eher langweiliger finde. Makarov erkannte sofort seine große Kraft, weswegen dieser einen Rückzug anstatt einen Kampf einleitete.

Bei der Verfolgungsjagd kämpften die Fairy Tail Mitglieder ein wenig gegen Ajeel, welcher auch trotz der enormen stärke von Grey und Lucy als unbesiegbar schien. Doch auch hier konnten die Mitglieder von Fairy Tail in letzter Sekunde von Blue Pegasus gerettet werden.

Die Hintergrundgeschichte von Mavis

Folge 289 ist die letzte Fairy Tail Folge für 289, da der Anime am 30.12.2018 pausiert hat. In dieser Folge wurde die Hintergrundgeschichte von Mavis aufgegriffen, welche genau wie Zeref vom Fluch des Widerspruchs betroffen war. Anschließend konnte auch Mavis sich keinem Lebewesen mehr nähern, ohne ihm das Leben zu entziehen. Also konnte sie sich nur noch mit Zeref treffen, da dieser wie Mavis durch den Fluch unsterblich war. Doch dann verliebten sich die beiden, wodurch der Fluch noch stärker wurde. Anschließend wurde klar, dass Mavis durch den Fluch gestorben ist, da dieser durch die Liebe noch stärker wurde und sogar das unsterbliche Leben von Mavis beenden konnte.

So das waren grob die Highlights der bisherigen Folgen der neuen Fairy Tail Season. Die nächste Folge vom Anime wird am Sonntag, den 06.01.2019 erscheinen.