Nachdem wir längere Zeit nicht mehr über die TV-Einschaltquoten berichtet haben, werfen wir nun mal wieder einen Blick auf den gestrigen Tag. Insgesamt kann man dabei von einem durchschnittlichen Tag reden, denn lediglich ein Anime fällt dabei aus dem Rahmen…

«Yu-Gi-Oh! ARC-V» mobilisierte um 16:00 Uhr nämlich nur 20.000 Zuschauer und liegt mit 0,8% bei den Werberelevanten im tiefroten Bereich. Der Einstand vom gestrigen Anime-Programm lief also sehr unglücklich.

Lange musste man allerdings nicht warten, denn bereits ab 16:50 Uhr kann man vollends zufrieden sein. «Eureka Seven» steigerte sich mit diesem Slot auf gute 1,9% bei den 14-49 Jährigen. Insgesamt sahen hier mit 50.000 Zuschauern mehr als doppelt so viele zu.

Auch «Haikyuu» hält sich im Anschluss daran relativ stabil. Auch wenn nun 10.000 Zuschauer mehr vor dem Sender ProSieben MAXX saßen, liegt die Reichweite in der umworbenen Zielgruppe bei weiterhin beständigen 1,8%.

Mit «Naruto Shippuden» gab es nun einen kleinen Aufschwung. 90.000 Zuschauer konnten hier zu schönen 2,6% bei den 14-49 Jährigen verhelfen.

«Magic Kaito» nutze dies allerdings nur teilweise und verweilt unterdessen auf 90.000 Zuschauern. Durch die prominentere Sendezeit (18:30 Uhr) fiel der Marktanteil in der relevanten Zielgruppe jedoch auf 1,8% ab. Das ist zwar ein weiterhin ganz ordentliches Resultat, doch konnte man den Aufwärtstrend von «Naruto Shippuden» aus dem Vorprogramm leider nicht fortsetzen.

Auch «One Piece» kam leider nicht in den sechsstelligen Bereich und beendete den Animeblock mit 90.000 Zusehern und verhaltenen 1,6% in der umworbenen Zielgruppe.

Quelle: Media Control