Auch in der zweiten Woche bleibt die neue Animenacht weit hinter den Erwartungen. Noch dazu schaffte es nicht einmal das «One Piece»-Special auf passable Werte…

Bislang zeigt sich keine Besserung der Einschaltquoten auf dem neuen Sendeplatz am Dienstagabend. Das komplette Gegenteil ist sogar der Fall, denn bislang liegt man sogar noch unterhalb dessen, was die Animenacht am Freitagabend erreicht hat.

Um 20:15 Uhr lockte «One Piece: Nebulandia» insgesamt 110.000 Personen an, womit in der wichtigen Zielgruppe der Erwachsenen zwischen 14 und 49 Jahren nur schwache 1,0% Marktanteil erzielt wurden.

Noch enttäuschender lief die Animenacht im Anschluss. «Megalo Box» erreichte gegen 23:00 Uhr gar nur noch 40.000 Zuschauer, wovon auch nur die Hälfte zur relevanten Zielgruppe gehörten. Das Ergebnis sind erschreckend geringe 0,5% der Werberelevanten.

Auch «Date A Live II» und die Wiederholung des Ecchi-Klassikers «The Testament of Sister New Devil» waren ebenso große Reinfälle. Mit 30.000 und 20.000 Zuschauern sowie 0,4% bei den 14-49 Jährigen muss man auch hier eine sehr schwache Performance hinnehmen.

Durchschnittlich erzielt ProSieben MAXX in dieser Zielgruppe etwa 1,8%.

Quelle: Media Control