Nach den enttäuschenden Meldungen rund um die Animenacht gibt es immerhin auch etwas gutes zu berichten: «One Piece» schafft mit neuen Folgen und auch dem Special am Freitagabend fantastische Ergebnisse!…

«One Piece» lässt sich von der schlechten Performance der Animenacht nicht beeinflussen und dreht sein eigenes Ding. Zuletzt lag man nämlich durchgängig bei mehr als 2% und erreichte in der Spitze fast 4% Marktanteil.

Die neue Folge vom letzten Freitag wurde von 140.000 Zuschauern verfolgt, womit man starke 2,4% bei den 14-49 Jährigen messen konnte.

Genauso überzeugend lief auch das Special am Freitagabend zur hart umkämpften Sendezeit. «One Piece – Episode of Ruffy» wurde ab 20:15 Uhr von 170.000 Menschen geschaut, woraus ein schöner Marktanteil von 2,1% bei dem Umworbenen resultierte.

In dieser Woche setze man da sogar noch einen drauf. Am Montag startete man gegen 19:00 Uhr mit 170.000 Zuschauern und wunderbaren 2,9%. Am Dienstag zur gleichen Sendezeit waren sogar 190.000 Personen dabei, was zu phänomenalen 3,6% bei den 14-49 Jährigen führte.

Der Senderschnitt von ProSieben MAXX belief sich im Mai auf 1,5%. «One Piece» liegt derzeit deutlich darüber.

Quelle: Media Control