Gestern war alles in allem ein eher schwacher Tag für ProSieben MAXX. Dennoch konnten die Animes gewohnt stark performen…

Um 20:15 Uhr ging der Film «The Ides of March – Tage des Verrats» in der Konkurrenz unter. ProSieben MAXX erzielte hiermit lediglich schwache 0,9% und das zur wichtigsten Sendezeit des Tages. Somit beläuft sich auch der Tagesschnitt auf miese 1,2%, auch wenn die Animes eigentlich sogar ziemlich gut liefen.

Sowohl «Yu-Gi-Oh! ARC-V» als auch «Naruto» und «Hunter x Hunter» wussten am Nachmittag ihre Zuschauer zu erreichen. Mit 90.000 bis 100.000 Personen hielten sich die Marktanteile bei den 14-49 Jährigen auf durchgängig mehr als 2%.

«Fairy Tail» baute darauf auf und wurde gegen 17:30 Uhr von 150.000 Personen gesehen. Das resultierte in starke 3,2% bei den Umworbenen.

«Naruto Shippuden» konnte im Anschluss zwar keine zusätzlichen Zuschauer mobilisieren, aber zumindest die hohe Basis von «Fairy Tail» halten. Mit 3,0% darf man sich auch hier über tolle Quoten freuen.

Nur die zweite Folge von «Naruto Shippuden» musste herbe Verluste zurückstecken. Man verloren nicht nur 30.000 Zuschauer, denn auch der Marktanteil ging runter auf 2,2%.

Auch «Detektiv Conan» konnte sich nicht erholen und kam mit 100.000 Zuschauern lediglich auf schwächelnde 1,6%.

Zumindest der Abschluss des gestrigen Animeblocks lief wieder recht ordentlich. «One Piece» konnte mit 150.000 Zuschauern wieder auf 2,1% klettern.

Quelle: Media Control