Auch nach 2 Wochen wollen die neuen «Detektiv Conan»-Folgen auf ProSieben MAXX nicht so richtig Fuß fassen. Am Mittwoch lief es für den kleinen Kriminologen abermals ziemlich mies…

Der gestrige Tag war für ProSieben MAXX insgesamt ein Erfolg. Man erreichte am Nachmittag mit «Border Patrol New Zealand» bis zu 250.000 Zuschauer und krasse 5,4%. Die Animes konnten davon zumindest teilweise profitieren.

Um 16:15 Uhr konnte nämlich auch «Dragon Ball Super» bemerkenswerte Ergebnisse vorweisen. 160.000 Leute schauten hier zu, was zu fantastischen 3,9% Marktanteil bei den 14-49 Jährigen geführt hat.

Ebenso sehr gute Quoten holte «Hunter x Hunter» im Anschluss. Auch mit leichten Verlusten kommt man noch auf 140.000 Zuschauer und 3,0% in der umworbenen Zielgruppe.

Diese schönen Resultate wurden auch von «Magi» und «Naruto Shippuden» bestätigt, welche beide bei 2,7% lagen. Der Ninja aus Konohagakure steigerte sich mit der Doppelfolge sogar bis auf 180.000 Zuschauer und beachtliche 3,2%.

Der Quotenkiller des gestrigen Tages war dann allerdings «Detektiv Conan». Man verlor hier satte 80.000 Zuschauer und fiel auf schwache 1,6% ab. Genauso verhalten lief es für «One Piece» mit nur 1,2%.

Über den gesamten Abend hinweg konnte sich ProSieben MAXX nicht aus diesem Loch befreien und stagnierte bei um die 1% Marktanteil.

Dennoch liegt der Tagesschnitt bei schönen 2,0% und der Quotentreiber war dafür ein sehr starker Nachmittag.

Quelle: Media Control