Der Dienstagabend bleibt weiterhin eine Problemzone beim Nischensender ProSieben MAXX. Schuld daran sind katastrophale Quoten für die Animes…

In dieser Woche startete man am Dienstag um 20:15 Uhr mit dem ersten Film von «Digimon Adventure tri.». Das eigentlich beliebte Franchise konnte hier jedoch in keinster Weise überzeugen. Mit insgesamt nur 60.000 Zuschauern verblieb man in der relevanten Zielgruppe der 14-49 Jährigen mit fatalen 0,5% Marktanteil. Selbst der dreifache Wert wäre noch schwach, denn im Schnitt kommt der Sender hier auf 1,8%. Gerade zur wichtigsten Sendezeit des Tages dürfen solche niedrigen Werte nicht zustande kommen. Nun bleibt zu hoffen, dass die nachfolgenden Teile der Filmreihe besser performen.

Der Lead-in der Animenacht mit «Bungo Stray Dogs» war mit 0,3% in der umworbenen Zielgruppe noch einmal schlechter. Auch «Megalo Box» mit 0,4% und «Date A Live II» mit 0,6% blieben meilenweit hinter den Erwartungen.

Gleiches gilt auch für die Animes am Vorabend, welche mit größeren Problemen zu kämpfen haben. Am besagten Dienstag holte «Detektiv Conan» schlechte 0,8% und auch «One Piece» lag mit 1,4% weiterhin unter dem Senderschnitt.

Am darauffolgenden Mittwoch kam «Detektiv Conan» mit 0,7% ebenfalls auf keinen grünen Zweig.

Die angegebenen, absoluten Zuschauerzahlen in diesem Artikel beziehen sich auf das Gesamtpublikum (ab 3-Jährige), während der prozentuale Marktanteil die Hauptzielgruppe der Erwachsenen zwischen 14 und 49 Jahren widerspiegelt.

Quelle: Media Control