Auch am Feiertag kann die ProSieben MAXX Animenacht nicht so richtig an Fahrt aufnehmen. Die Deutschlandpremiere von «Date a Live» konnte daran wenig ändern…

Mit einer kleineren Verspätung startete die Animenacht gestern erst um 22:45 Uhr. «UQ Holder!» konnte noch 100.000 Leute vor die TV-Bildschirme locken, womit schlechte 1,1% bei den 14-49 Jährigen gemessen wurden.

«Goblin Slayer» lief im Anschluss mit 80.000 Zuschauern und 1,1% ebenso mies.

«Date a Live» steigerte sich zwar um 23:40 Uhr leicht auf 90.000 Zuschauer, doch mit den daraus resultierenden 1,6% Marktanteil lief es auch nur relativ verhalten. Für eine deutsche Erstausstrahlung kann man durchaus etwas mehr erwarten.

Im Durchschnitt erzielte ProSieben MAXX im März 1,5% bei den Umworbenen.

Quelle: Media Control