Der Versuch, auf dem Frauensender sixx Animes auszustrahlen, ist zumindest halbwegs geglückt. Während es am Nachmittag noch richtig stark lief, ist man von Film zu Film immer weiter gesunken…

Am gestrigen Pfingstmontag zeigte der Frauensender sixx erstmals Animes in der neunjährigen Sendergeschichte.

Der ebenfalls zur ProSiebenSat.1 Gruppe gehörende Kanal begann dabei um 16:25 Uhr mit Studio Ghiblis «Stimme des Herzens». Dieser Filme wusste mit einem insgesamt 110.000 Personen starken Publikum auch zu überzeugen. Der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe (Erwachsene zwischen 14 und 49 Jahren) beläuft sich nämlich auf starke 1,9%!

Der nächste Film, welcher direkt im Anschluss ab 18:40 Uhr gezeigt wurde, stammt ebenfalls aus dem renommierten Studio Ghibli. «Das Königreich der Katzen» wurde von 130.000 Zuschauern verfolgt, was in einem Marktanteil von 1,2% der Umworbenen mündete. Damit liegt man direkt auf den Senderschnitt von sixx, welcher im Mai auch 1,2% betrug.

Etwas enttäuschend lief leider das Aushängeschild dieser Animeprogrammierung. Um 20:15 Uhr konnte die Free-TV-Premiere von «A Silent Voice» nur 100.000 Zuschauer mobilisieren, was zu eher schwachen 0,9% führte.

Doch wirklich schlecht wurde es erst am späten Abend. Ab 22:55 Uhr zeigte man «Kite – Engel der Rache». Dieser Hollywoodfilm auf Basis einer Mangareihe wurde noch von 40.000 Personen geschaut. Davon gehörten gar nur noch 10.000 zur wirklichen relevanten Zielgruppe, weshalb der Marktanteil bei den 14-49 Jährigen auf fatale 0,3% einbrach.

Wenn man nur auf die reinen Animefilme schaut, kann man insgesamt ganz zufrieden mit der Leistung sein. Man erreichte damit in etwa den Senderschnitt von sixx.

Habt ihr die Animefilme bei sixx verpasst? Keine Sorge, denn in der Mediathek des TV-Senders könnt ihr diese gerne nachschauen.

Ob man noch weitere Anime-Ausstrahlungen auf dem Sender plant, ist bislang nicht bekannt. Falls sich dort etwas ändern sollte, werdet ihr es schnellstmöglich von uns erfahren.

Quelle: Media Control