ProSieben MAXX zeigt «Kenichi: The Mightiest Disciple» erstmals in Deutschland ab März!

Bereits im letzten Sommer berichteten wir darüber, dass sich ProSieben MAXX die Rechte an der Serie «Kenichi: The Mightiest Disciple» gesichert hat und diese im Free-TV ausstrahlen wird. Nun wurde der genaue Starttermin bekannt gegeben.

Die 50-teilige Anime-Serie startet unter dem Namen «Kenichi» am Freitag, den 13. März. Von da an gibt es montags bis freitags um 18:00 Uhr jeweils eine neue Folge als Deutschlandpremiere zu sehen. «Kenichi» ersetzt somit «Boruto», welches einen Tag zuvor mit der 51. Folge in die Pause geschickt wird.

«Kenichi» feierte in Japan im Jahr 2006 seine Premiere und soll dieses Jahr bei peppermint anime auf Disc erscheinen.

Darum geht es bei «Kenichi»:
«Weak Legs» Kenichi Shirahama würde seine Zeit lieber damit verbringen, Bücher über Selbstverbesserung zu lesen als zu kämpfen. Als er jedoch endlich den Mut aufbringt, stark zu werden und dem Karate-Club seiner Schule beitritt, wird er gezwungen, gegen einen älteren Schüler zu kämpfen, der andere mobbt und darauf aus ist, ihn wieder aus dem Club zu werfen. Er ist kurz davor, alles aufzugeben, bis er sich in seine mysteriöse neue Klassenkameradin Miu Furinji verliebt.

Um sich der Herausforderung im Club zu stellen, wird er in dem Dojo «Ryouzanpaku», in dem Miu lebt, einem strengen Training unterzogen. Ein erstes Training durch den Meister erlaubt es ihm, seinen Senpai im Club zu besiegen, jedoch lenkt seine Kampfkraft die Aufmerksamkeit der mächtigen «Ragnarok», einer Bande von Delinquenten, auf ihn.

Mit dem Wunsch, die Dinge zu schützen, die er liebt, und der Entschlossenheit, die Kraft zu haben, sich den zunehmenden Schwierigkeiten zu stellen, muss er verschiedene Kampfkünste von denen im Dojo ansässigen Meistern lernen. Durch das Lernen von Karate, Muay Thai, Ju Jitsu und chinesischen Kampfkünsten soll er sie zu seinem eigenen Kampfstil kombinieren.

Quelle: ProSieben MAXX