Am morgigen Freitag startet in Japan der neueste «One Piece»-Film – der Schöpfer der Serie gab dazu ein paar Sätze ab.

Morgen klingeln wieder die Kinokassen wenn der mittlerweile 13. Film aus der «One Piece»-Universum in den japanischen Lichtspielhäusern erscheint. Der Mangaka und Schöpfer von «One Piece», Eiichiro Oda, kommentierte dazu ein Statement, in welchem er den Film lobt.

„An alle, die einfach nicht aufhören darüber zu reden, dass sie den Film jetzt sofort sehen wollen und nicht mehr auf den Release warten können: Ich verstehe euch. Denn ich kann es selbst kaum erwarten! Der Film ist toll. Das Ergebnis fantastisch. Dieses Werk ist eine Feier zum zwanzigjährigen Jubiläum des Anime. So viele Dinge sind in diesen zwanzig Jahren passiert, sowohl in der Öffentlichkeit als auch hinter verschlossenen Türen. Und genau deswegen waren wir in der Lage, einen solchen All-Star-Film zu machen. Alle sind dabei!“

Außerdem gab Oda an, dass man in «One Piece: Stampede» den Kampf des Jahrhunderts erwarten dürfe und sich bereits alle in seinem Team auf das Werk freuen. Außerdem gab er noch an, was die Produzenten und der Regisseur des Films dazu zu sagen haben:

„Wir haben einen Film erschaffen, der die Animeserie feiert und komplett für die Fans entstanden ist. Ganz genau, unglaublich! Ein Ereignis, das nur einmal alle zwanzig Jahre stattfindet. Ein enormes Piratenfestival.“

Der letzte «One Piece»-Film «Gold» lief 2016 nur drei Tage nach dem japanischen Release auch in den deutschen Kinos. Am 24. September zeigt KAZÉ eine Sneak Preview, wo der Film noch nicht bekannt ist. Eventuell könnte sich da auch «One Piece Stampede» verbergen, «One Piece»-Fans würden auf jeden Fall den Strohhut aufsetzen und Luftsprünge machen.

Quelle: PlayCentral