Der Streaminganbieter Netflix hat nun sein Angebot um eine weitere Anime-Serie bereichert!

Die Streamingplattform Netflix hat heute den Anime «revisions» in ihr Programm aufgenommen. Die Serie umfasst 12 Episoden, welche ab sofort in deutscher, englischer und japanischer Sprachfassung zum Abruf bereitstehen.

«revisions» wurde unter der Regie von Goro Taniguchi produziert, für die Animationen war das Studio Shirogumi verantwortlich. Seine Premiere feierte der Anime am 10. Januar 2019 im japanischen TV.

Die deutsche Vertonung wurde von der Christa Kistner Synchronproduktion in Berlin erstellt. Für die Dialogregie zeichnete sich Birte Baumgardt verantwortlich. Als Sprecher wirkten unter anderem Patrick Keller (Kirito aus «Sword Art Online»), Christian Zeiger (Shōyō Hinata aus «Haikyuu!!») und Jill Schulz (Sonoko Suzuki aus «Detektiv Conan») mit.

>> Hier geht es zur offiziellen Netflix-Seite!

Darum geht es in «revisions»:

Es ist das Jahr 2388. Der Highschool-Schüler Daisuke und seine Freunde werden von der AHRV-Agentin Milo mit dem Kampf gegen eine feindliche Cyborg-Rasse beauftragt.

Quelle: Netflix