Netflix veröffentlicht einen Kult-Anime. Dabei handelt es sich um «Neon Genesis Evangelion», der ab sofort auf Netflix angeschaut werden kann …

Mit «Neon Genesis Evangelion» bringt Netflix eine der beliebtesten Anime-Serien das erste Mal auf eine Streaming-Plattform. Insgesamt sind 26 Folgen mit neuer deutscher Synchro verfügbar. Des Weiteren sind die Filme «The End of Evangelion» und «Evangelion: Death (True)²» zum Abruf bereit.

 

>>> «Neon Genesis Evangelion» auf Netflix schauen

 

«Neon Genesis Evangelion» erschien erstmals am 4. Oktober 1995  in Japan und wurde im Studio Gainax unter der Regie von Hideaki Anno produziert. Hierzulande wurde die Serie erstmals im Jahr 2000 auf VOX veröffentlicht.

Trailer zu «Neon Genesis Evangelion»:

Darum geht es in «Neon Genesis Evangelion»:

Am 13. September 2000 schlägt ein Meteorit in der Antarktis ein. Die Polkappen schmelzen und es folgen Fluten, Elend, Unruhen und Bürgerkriege, denen die Hälfte der Weltbevölkerung zum Opfer fällt.

15 Jahre später wird der 14-jährige Shinji Ikari von seinem Vater Gendou, nach über drei Jahren Abwesenheit, zu sich gerufen. Glücklich darüber, Anerkennung zu finden und in Selbstzweifel, ob er die an ihn gestellten Erwartungen erfüllen könne, stellt er bei seiner Ankunft fest, dass Neo Tokyo-3 bedroht wird. Den Mut verliert er, als er erfährt, dass ausgerechnet er in einen von seinem Vater bereitgestellten Mecha, genannt Evangelion, steigen und gegen die feindlich gesinnten „Engel“, welche die Stadt attackieren, kämpfen soll. Schließlich entscheidet sich Shinji dazu, den Evangelion zu steuern und den Kampf gegen die „Engel“ aufzunehmen. (Quelle: anisearch)

 

Quelle: filmstarts