Wie gehts weiter mit dem Franchise?

Wie die Seite Spieletipps.ch berichtete, sollen wohl Stellenangebote aufgetaucht sein, die vermuten lassen, dass nach dem im Januar 2019 veröffentlichten Spielehit Kingdom Hearts 3 eventuell doch noch ein weitere Teil der Saga entstehen könnte. Das zumindest ergibt sich aus den Informationen, die derzeit in der Szene die Runde machen. Vorerst jedoch heißt es, dass nach dem dritten Teil erst einmal Schluss sein soll. Fans werden Sora, Donald, Goofy und all die anderen Protagonisten sicher schmerzlich vermissen. Die Hoffnung sollte aber niemand aufgeben, denn der Entwickler wäre nicht der erste, der mit einem weiteren Teil für eine große Überraschung sorgt. Auf Square Enix ist zumindest das besagte Stellenangebot aufgetaucht, das Freunde der Kingdom Hearts Saga hoffen lässt. Mit etwas Glück feiern die Stars des Spiels schon in Kürze ein Comeback. Falls nicht, gibt es sicher genügend Spielealternativen, die ebenfalls lohnenswert sind. Wenn du magst, kannst du hier weiterlesen und dich informieren, was so alles möglich ist – übrigens auch mit Aussicht auf reale und teilweise sehr hohe Gewinne!

Fans hoffen auf ein Wiedersehen

Wie schon vor Monaten bekanntgegeben wurde, soll Kingdom Hearts 3 das Ende der Saga um Donald, Kairi, Sora, Goofy und Riku sein. Das zumindest versicherte der Entwickler bereits vor dem offiziellen Startschuss des Spiels, das für PC, Xbox und Playstation veröffentlich wurde. So recht glauben will man den Aussagen nicht, denn wie bereits gesagt, spricht Game’s Talk seit einigen Tagen von einer komplett neuen Episode, die gerade bei den eisernen Fans für einen Aha-Moment sorgen könnte.

Der Provider Square Enix hat sich kürzlich auf die Suche nach verschiedenen Designern, Technical Artists und dergleichen gemacht. Ob es bei den Stellenausschreibungen tatsächlich um einen neuen Teil der Saga geht, das bleibt abzuwarten. Alles will Square Enix offensichtlich noch nicht vorwegnehmen. Man darf also gespannt sein, was als nächstes kommt – und ob überhaupt ein vierter Teil erscheint. Die Informationen, die bislang durchgesickert sind, hören sich gut an. Offenbar wird nicht erst seit neustem an dem DLC gearbeitet. Wenn man dem Designer Tetsuya Nomura Glauben schenken darf, könnte das Release möglicherweise sogar noch in diesem Jahr an den Start gehen.

Stellenangebote klingen verheißungsvoll

Die Infos auf Gamestalk.net klingen interessant: „Square Enix rekrutiert UI-Designer, technische Künstler und Effektdesigner für die “HD-Entwicklung der Kingdom Hearts-Serie”. Arbeitsplatz ist Osaka.

Die Entwicklung des „Kingdom Hearts III“ -DLC „ReMIND“, der in diesem Winter veröffentlicht werden soll, scheint im Endstadium zu sein. Wird bald ein neues Projekt beginnen?“

Leider ist die gesamte Seite auf Japanisch geschrieben. Auch wir hatten also keine andere Chance, als uns den Beitrag übersetzen zu lassen. Fakt ist jedenfalls, dass offensichtlich neue Mitarbeiter gesucht werden. Wer mag, kann sich derzeit als Designer bewerben. Ob es allerdings einen vierten Teil zu Kingdom Hearts geben wird, bleibt abzuwarten. Noch hat sich der Entwickler nicht konkret zu seinen Plänen geäußert – was natürlich nichts heißen muss. Wünschenswert wäre eine Fortsetzung. Zunächst aber warten Fans gespannt auf Teil 3 der Reihe.

Das steckt hinter Kingdom Hearts

Für alle, die das Spiel nicht kennen, liefert die Seite Kingdomhearts.fandom.com.de eine kleine Exkursion: „Kingdom Hearts ist eine Serie von Action-Rollenspielen, welche von Square Enix entwickelt und veröffentlicht wird. Es ist das Ergebnis einer Verbindung zwischen Square und Disney Interactive Studios und ist unter Direktion von Tetsuya Nomura, einem lang zeitigen Square-Charakter-Designer. Kingdom Hearts ist eine Mischung aus verschiedenen Disney Umgebungen, basierend auf einem Universum speziell für die Serie. Zusätzlich hat die Serie ein Ensemble an Synchronsprechern, wovon viele die originale Synchronstimme der Disney Charaktere haben. Charaktere aus der Final Fantasy-Serie tauchen auf und interagieren mit dem Spieler und Disney Charakteren. Die Serie fokussiert sich auf den Hauptcharakter Sora, welcher auf der Suche nach seinen Freunden ist und diverse Disney und Final Fantasy Charaktere in ihren Welten trifft. Seit Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance enthält die Serie auch Charaktere, welche zwar aus dem Hause Square Enix stammt, aber nicht der Final Fantasy-Reihe angehört, wodurch die Serie ein noch größerer Hybrid aus Disney und Square Enix wird.”