Auf der gamescom gibt es dieses Jahr in Halle 11.2 eine neue Event-Fläche mit meet & greet areas und mehr!

Die größte Spielemesse der Welt findet in diesem Jahr für alle vom 21. bis 24. August 2019 in Köln statt. Dieses mal gibt es einige Neuerungen, denn erstmals soll es in der Halle 11.2 ein umfangreiches Programm geben.

Autogrammstunden mit Content-Creatorn

Auf der neuen Event-Fläche wird es zwei Signing-Areas geben, wo Gäste Autogramme von einer Vielzahl an Content-Creatorn bekommen können.

Folgende Content-Creator sind dabei (Änderungen möglich):

  • Dante Axe
  • DerKeller
  • DoctorBenx
  • Felix von der Laden
  • GamerBrother
  • Kati Karenina
  • LPmitKev
  • Lusor Koeffizient
  • Marky
  • NoHandGaming
  • Saftiges Gnu
  • Sarazar
  • SimFans.de
  • TisiSchubech

Die genauen Termine und Uhrzeiten für die Autogramm-Sessions sind ab Ende Juli auf der Website der gamescom im Bereich Events & Kongresse / signing area verfügbar.

Großes Skateboard-Turnier & RC-Drift-Games

In diesem Jahr werden die besten Skater Deutschlands beim COS Cup gegeneinander antreten. Mit der Teilnahme an den einzelnen Meisterschaften und Contests können sich Pro-Skater für die offizielle Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Im Rahmen des COS Cup können die Teilnehmer auf der gamescom, sich mittels guter Platzierung, ein Ticket fürs Finale sichern. Das Event findet an drei gamescom-Tagen statt (Donnerstag bis Samstag) und bietet zudem noch kleinere Wettbewerbe, wie dem Best Trick Contest.

Außerdem kommen die RC-Drift-Games wieder zurück: Mit ferngesteuerten Rennwagen, wird es rasante Rennen durch die Halle 11.2 geben.

Neuer Essensbereich für die Foodlover

Auch was das Essen betrifft, wird es einige Änderungen geben. Im neuen Food-Court will man mit einer weiten Bandbreite an internationalen Küchen dafür sorgen, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Denn: Neben Burgern, Crepes und asiatischem Essen soll es weitere Leckereien geben.

Tolle Neuerungen

Ich finde die Idee hinter der neuen Event-Fläche ziemlich Klasse. Vor allem die zwei Signing-Areas ermöglichen Fans ihre Lieblings-Youtuber etc. hautnah an einem Ort zu erleben – ohne, dass man sie verzweifelt auf der Messe sucht. Ich hoffe nur, dass die Essenspreise in diesem Jahr nicht so teuer ausfallen, wie sie in den letzten Jahren waren.

Quelle: gamescom