«Dragon Ball Super: Broly» ist weiterhin auf Erfolgskurs. Nicht nur in Deutschland konnte sich der Film durchsetzen und sogar einen Rekord brechen, sondern  auch weltweit ist der «Dragon Ball»-Ableger sehr erfolgreich …

Vor kurzem erst lief der «Dragon Ball Super: Broly»-Film in den deutschen Kinos und war ein voller Erfolg (wir berichteten). Doch nicht nur in Deutschland zeigt sich der Film von seiner starken Seite. Denn weltweit konnte «Dragon Ball Super: Broly» ganze 100 Millionen US-Dollar einnehmen (Stand 3.2.2019).

Allein hierzulande wurde der Film von über 70.000 Besuchern angeschaut. In Japan wurden über 3 Mio. Tickets verkauft und brachte damit umgerechnet 35,43 Mio. US-Dollar ein. Dadurch schlägt «Dragon Ball Super: Broly» auch seinen Vorgänger-Film «Dragon Ball Z: Resurrection F» und ist der erfolgreichste Film aus dem «Dragon Ball»-Universum.

Wer den Film noch nicht gesehen hat, bekommt nochmal die Chance «Dragon Ball Super: Broly» in den deutschen Kinos zu sehen. Am 9. Februar wird der Film im CineStar um 14:30 Uhr gezeigt, während es im CinemaxX um 15:00 Uhr läuft sowie im UCI um 17:00 Uhr. Für Bewohner in Berlin ist der Film aufgrund der Berlinale bereits am 5. Februar um 20:00 Uhr zu sehen. Des Weiteren wird Dragon Ball Super: Broly aucherstmals  in den Kinos der Cinemotion-Kette am 10. Februar um 20:00 Uhr gezeigt.

 

Quelle: AnimeNewsNetwork, KAZÉ