Auf der diesjährigen Anime Expo 2019 wurde angekündigt, dass das kommende Survival-RPG im «Digimon»-Universum auf 2020 verschoben wurde.

Auf der aktuell stattfindenden Anime Expo 2019 wurde während des «Future of Digimon»-Panels (dt. Zukunft von Digimon) angekündigt, dass die Veröffentlichung des neuesten «Digimon»-Videospiels später erfolgt als geplant und soll nun 2020 erscheinen. Zuvor hatte Bandai Namco vor, das Spiel noch in diesem Jahr zu veröffentlichen.

Während des Panels wurde nicht nur die Verschiebung des Spieles bekannt gegeben, sondern es wurde auch der fünfminutige Vorspannfilm von «Digimon Survive» der Öffentlichkeit präsentiert. Aktuell ist das Video noch nicht online verfügbar, wir werden den Beitrag aktualisieren, sobald dies geschehen ist.

«Digimon Survive» soll hierzulande 2020 für die PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und digital für den PC erscheinen.

Darum geht’s:

Die Geschichte von «Digimon Survive» beginnt in einem Sommercamp, wo der Hauptcharakter Takuma mit seinen Freunden Aoi und Minoru einen Schrein besucht und mehr über die Sage von Kemonogam herausfinden möchte. Bei der Erkundung des Schreins trifft Takuma auf ein Koromon. Doch bevor die beiden sich kennen lernen könne, müssen sie zunächst Takumas Freunden helfen, welche von Monstern angegriffen werden. Dabei digitiert Koromon zu Agumon und die Angreifer werden vertrieben. Doch danach befinden sie sich in einer seltsamen neuen Welt und sind dementsprechend noch lange nicht in Sicherheit. Damit beginnt das Abenteuer in der Digiwelt.

Quelle: gematsu