Vor über 16 Jahren kam «Detektiv Conan» nach Deutschland. RTL II nahm sich damals der Serie an und zeigte diese insgesamt 11 Jahre lang im TV. Dabei hat man insgesamt 333 deutsche Episoden umgesetzt und feierte auch den einen oder anderen Quotenerfolg…

Die erste Episode

Genauer gesagt debütierte «Detektiv Conan» am 10. April 2002 im Nachmittagsprogramm des Senders. Man strahlte die allererste Folge gegen 16:40 Uhr aus und mobilisierte damit insgesamt 320.000 Personen. Der Großteil davon waren Kinder zwischen 3 und 13 Jahren, weshalb man in dieser Zielgruppe auch fantastische 24,1% erreichen konnte. Beim Gesamtpublikum hingegen waren das dennoch nur sparsame 3,0%, die noch unterhalb des damaligen Senderschnitts lagen. Auch bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren sind die gemessenen 3,2% nicht wirklich zufriedenstellend. Doch das ist auch nicht wirklich relevant, da man mit dem damaligen Anime-Programm Kinder erreichen wollte, was auch prima geklappt hat.

Der absolute Zuschauerrekord

Noch besser lief es für «Detektiv Conan» am 26. September 2003. Hier wurde die Spürnase gegen 14:40 Uhr von unglaublichen 720.000 Leuten geschaut. Anders ausgedrückt haben 8,3% aller derzeitigen TV-Zuschauer beim neusten «Detektiv Conan»-Fall mitgefiebert. Doch ganz so neu war der Fall dann doch wieder nicht, denn es handelte sich um eine Wiederholung.

Fast die Hälfte aller Kinder schauten «Detektiv Conan»

Wie eingangs erwähnt, war es für RTL II von enormer Bedeutung, wie viele Kinder eingeschaltet haben. Der Rekord wurde hierbei am 30. Juni 2004 aufgestellt. Man erreichte an diesem Tag um 15:10 Uhr fantastische 45,8% bei den Kids. Auch hier befand sich «Detektiv Conan» gerade im Re-Run.

Der höchste Marktanteil bei den Erwachsenen

Heutzutage wird «Detektiv Conan» kaum noch von den Kindern geschaut. Die damaligen Zuschauer sind erwachsen geworden und so änderte sich die Zielgruppe auch allmählich zu den klassischen Umworbenen zwischen 14 und 49 Jahren.

Fantastische Ergebnisse erzielte man auch noch am Sonntagmorgen um 7:20 Uhr. Der höchste prozentuale Marktanteil bei den Werberelevanten wurde nämlich erst am 7. April 2013 aufgestellt und das ausgerechnet zwei Wochen vor dem endgültigen Ende der RTL II-Anime-Ära. Hier erzielte «Detektiv Conan» phänomenale 12,3%.

Am Nachmittag schaffte man es nur bis auf maximal 8,3%. Dieser Wert bezieht sich zwar auf eine Folge aus dem Jahr 2003, doch auch die Erstausstrahlung der Filme im Jahr 2011 kam zum Teil auf ähnlich hohe Quoten.

© 2018 media control GmbH,  Quelle: © AGF in Zusammenarbeit mir der GfK/TV Scope/media control GmbH