Bereits in wenigen Tagen erscheinen die sehnsüchtig erwarteten neuen Pokémon Editionen «Pokémon Schwert und Schild» exklusiv für die Nintendo Switch. Nachdem es so einige negative Berichterstattung zu den Titeln im Bezug auf den fehlenden Nationaldex und der teils kritisierten grafischen Qualität der Ableger, gibt es nun Neuigkeiten, die einige Fans nicht sehr erfreuen dürften.

So hofften einige Fans, dass der fehlende Nationaldex via kostenlosen oder -pflichtigen DLC nachgereicht wird. Doch Junichi Masuda von GAME FREAK bestätigte, dass es keinerlei Pläne gäbe, den Pokédex nach Erscheinen zu erweitern. Auch bei künftigen Ablegern soll dies so beibehalten werden:

Wir haben derzeit keine Pläne die fehlenden Pokémon aus dem Galar-Pokédex nachträglich hinzuzufügen. Dies ist ein Ansatz, den wir in kommenden Pokémon-Spielen so beibehalten möchten. Bisher war es stets so, dass nie alle Pokémon in jedem Spiel anzutreffen waren und von älteren Editionen übertragen werden mussten, zum Beispiel mit Pokémon Bank.

Die Pokémon Home App ist derzeit in Entwicklung mit der Spieler ihre Pokémon sammeln können. Es können ausschließlich Pokémon aus dem Galar-Dex nach Pokemon Schwert und Schild übertragen werden. Die Art des Spielens ist in der Tat nicht großartig anders als vor Pokémon Bank: Bis jetzt war es nur möglich, Pokémon aus einer bestimmten Region zu begegnen.

Wir wollen Spieler dazu ermuntern Pokémon Home zu nutzen, um deren Pokémon aus den alten Spielen zu sammeln. Von dort aus ist es möglicherweise künftig möglich sie in andere Editionen zu übertragen. Also gebt weiterhin Acht auf eure alten Pokémon, vielleicht könnt ihr weiterhin mit ihnen in Zukunft reisen.

Jetzt vorbestellen:

Quelle: Nintendo Everything