Top 5 Mangas, die sich ums Glücksspiel drehen
Japan. Manche kennen es als das Land der aufgehenden Sonne. Andere bezeichnen Japan als Heimat von Samurai-Kriegern, Karate, Sumo Wrestling, Origami und verschiedenen innovativen Technologien. Japan ist natürlich auch das Geburtsland der Mangas. Von dort traten die Comics einen Siegeszug um die Welt an. Glücksspiel jedoch ist in Japan, bis auf wenige Ausnahmen wie einige Sportwetten und staatliche Lotterien, verboten. Es liegt in der Natur des Menschen, dass Verbotenes einen doppelten Reiz auswirkt. So hat sich in Japan regelrecht ein Casino-Tourismus entwickelt, der die Zocker für ein paar Tage nach Macau oder Singapore bringt um dort ihrer Leidenschaft nachzugehen. In Macau, nicht in Las Vegas wie man vielleicht annehmen könnte, steht nach Aussagen von CasinoSpezialist, mit dem „The Venetian Macau“ das größte Casino der Welt.
Da sich Japaner einen Trip in das Spielerparadies jedoch nicht allzu oft leisten können ist es nur logisch, dass sie sich an Mangas erfreuen, welche Glücksspiel in der einen oder anderen Form in die Storyline integriert haben. Hier die Top 5 Mangas, die sich im Land der aufgehenden Sonne höchster Beliebtheit erfreuen.

Kaiji
Diese Manga-Serie, die unter dem Namen Tobaku Mokushiroku Kaiji oder Ultimate Survivor Kaiji bekannt ist, dreht sich um die Kunst des Glücksspiels. Kaiji wurde 1996 kreiert. Der Hauptcharakter ist Kaiji Itō, ein armer Mann der sein Bestes tut um aus den Schulden heraus zu kommen. Er spielt und wettet mit seinen Nachbarn und gewinnt nie. Als er jedoch in eine lebensbedrohliche Situation gerät, erkennt Kaiji, dass er ein verborgenes Glücksspiel Talent besitz, das ihm hilft, aus vielen unangenehmen Situationen herauszukommen.
Kakegurui

Der vollständige Titel der zweiten Manga-Serie, die Glücksspiel beinhaltet, ist Kakegurui – Compulsive Gambler. Das Storyline von Kakegurui ist ziemlich originell und spielt in der Hyakkaou Private Academy, einer privaten Schule, welche die Kinder aus wohlhabenden und einflussreichen Familien in Japan unterrichtet. Von diesen Kindern wird erwartet, dass sie in zukünftige Führungspersönlichkeiten werden. Aber sie alle müssen an einem gefährlichen Spiel teilnehmen.
Die Schule hat ein Glücksspielsystem und die Schüler setzen Wetten gegeneinander. Sie setzen ihr eigenes Vermögen aufs Spiel und stehen vor einem potenziell schrecklichen Ergebnis. Studenten, die aufgrund ihrer Schulden keinen Beitrag leisten, werden zu “Haustieren”. Außerdem erhalten diejenigen, die ihre Schulden nicht bis zum Ende ihrer Schulzeit begleichen, Lebenszeitpläne, die ihre Karriere und somit ihr gesamtes Leben beeinflussen.
Alles ändert sich, als Yumeko Jabami, ein Student mit einer außergewöhnlichen Fähigkeit den Glücksspielbetrug zu entlarve, die Schule einschreibt.

Gamble Fish
Gamble Fish ist ein weiterer beliebter japanischer Manga der als Serie in der „Weekly Shōnen Champions“, einem beliebten Manga Magazin, veröffentlicht wurde. Gamble Fish folgt der Geschichte eines 14-jährigen Jungen namens Tomu Shirasagi, dem Sohn des berüchtigten Tricksters Yumeichirou Shirasagi. Der Junge besucht die berühmte Shishidou Academy, wo er schnell erkennt, dass er kein gewöhnlicher junger Mann ist. Tomu entdeckt, dass er ein Experte ist, der die dunkle Seite der Akademie enthüllen wird.

Akagi
Akagi: Yami ni Oritatta Tensai, wörtlich übersetzt Akagi: Das Genie, das in die Dunkelheit absteigt, ist unsere vierte glücksspielbezogene Manga-Serie. Sie wurde erstmals 1991 veröffentlicht und in der Folgezeit sehr populär. Der Hauptcharakter der Geschichte ist Shigeru Akagi, der ein Yakuza-Mitglied in einem Spiel namens Mahjong besiegt und sich somit auf eine gefährliche Reise begibt.

The Liar Game
The Liar Game ist eine sehr erfolgreiche Serie, die in verschiedene Sprachen übersetzt wurde. Die Handlung dreht sich um eine sehr ehrlichen Schülerin namens Nao Kanzaki , der ein Paket mit $ 1 Million ins Haus geliefert bekommt. Das Paket enthält auch eine Notiz, wo es heißt, dass sie zum Liar Game Tournament eingeladen ist. Das Liar Game Tournament kommt mit einem völlig entgegengesetzten Regelwerk daher. Die Spieler werden ermutigt zu lügen und zu betrügen. Die Verlierer eine Schuld proportional zu ihren Verlusten bezahlen müssen. Irgendwann macht Kanzaki einen Deal mit einem Betrüger, der als Shinichi Akiyama bekannt ist. Danach treten sie gemeinsam beim Turnier an und versuchen, den Verlierern zu helfen sich von ihren Schulden zu befreien und die „The Liar Game“-Organisation auffliegen zu lassen.