«Monster Mädchen» war bereits bei ProSieben MAXX zu sehen und hat eine recht große Fangemeinde. Und da es ein Ecchianime ist, gibt es so einige heiße Szenen im Anime zu sehen. Die heißesten haben wir euch herausgesucht.

Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Darum geht es bei der Serie:

Stell dir vor, Du machst die Tür auf und vor dir steht ein wunderschönes verfrorenes Mädchen, dass sich aufwärmen möchte. Einzige Besonderheit: Das Mädchen ist nur oben rum ein Mädchen, unten rum ist sie eine Schlange? Würdet ihr sie reinlassen oder die Tür zuknallen? Student Kimihito Kurusu lässt sie rein und setzt damit den Grundstein für einen äußerst ungewöhnlichen Harem aus Monster Mädchen, den er sich ohne es zu wollen anlacht. Denn Monster existieren. Ein Interspezies-Kultur-Austauschgesetz soll Menschen und Monster zusammenführen. Dass dabei wenigstens keiner gefressen wird, darüber wacht die Organisation MON unter Leitung einer ominösen Ms. Smith. Leider ist Ms. Smith nicht gerade gut bezahlt und darum auch nicht besonders motiviert. Dass Kimihito das Schlangenmädchen Mia einfach so ohne bürokratischen Aufwand aufnimmt kommt ihr gerade recht. Ab sofort schickt sie so ziemlich jeden Problemfall dem Studenten als Dauergast vorbei. (Text: ProSieben MAXX)