Die Serie «Detektiv Conan» läuft seit geraumer Zeit in Japan und auch in Deutschland. Doch welche Charaktere fanden die Fans am geheimnisvollsten? Wir haben uns umgehört und präsentieren auch die fünf geheimnisvollsten Charaktere.

Achtung Spoilerwarnung! Der nachfolgende Artikel kann die Handlung nach 333 (jap. 308) verraten.

Platz 5: Jodie Starling

Jodie Starling ist verdeckte FBI-Ermittlerin, die als Englischlehrerin in die Teitan Oberschule kommt, um Vermouths Aktivitäten zu beobachten. Am Anfang rätselten viele Fans, ob Jodie nicht Vermouth sein könnte, bzw. ob beide die gleiche Personen sind. Dies wurde allerdings bereits in Folge 345 aufgeklärt.

 

Platz 4: Ai Haibara

Ai Haibara ist die geschrumpfte Shiho Miyano, die in der schwarzen Organisation als Laborantin tätig war. Anfangs war über sie noch nicht viel bekannt, doch nach und nach öffnete sie sich Conan und Co.

Platz 3: Rum

Die Identität von Rum einem Mitglied der schwarzen Organisation ist unklar. Er wurde anfangs als alter Mann, eine Frau, oder als großer Mann beschrieben. Doch bisher ist noch nicht klar, wer er nun wirklich ist. Er soll allerdings bereits aufgetreten sein.

Platz 2: Vermouth

Vermouth ist eine Verkleidungskünstlerin und Mitglied in der schwarzen Organisation. Sie hat vor einiger Zeit noch die Rolle einer Schauspielerin und die Rolle ihrer Mutter gespielt. Doch die Hintergründe über ihr junges Aussehen sind bis heute ungeklärt.

Platz 1: Anokata

Er ist der Oberboss der schwarzen Organisation. Er soll bereits in Erscheinung getreten sein, allerdings gibt es außer der Mailadresse “Nanatsunoko” (Die sieben Kinder) bisher keine weiteren Informationen wer er ist.

Bilder/Namen: © 1996-2017 TMS Entertainment/YTV/Detective Conan Commitee. All Rights reserved.