Die 2010er Jahre

Jahr 2010: Episoden 562-600

In diesem Jahr haben wir viele schlampig gezeichnete Keyframes, in Verbindung mit schlechten Animationen aufgrund zu wenig bzw. schlechter gezeichneten Zischenframes. Dafür gibt es teilweise mehr Schatten zu sehen. Ansonsten ist hier fast schon der Höhepunkt des Abstiegs der Qualität erreicht.


Jahr 2011: Episoden 601-641

Im Jahr 2011 gibt es einige schöne Animationen, dafür aber auch wieder mehr Standbilder zu beobachten. Einige Keyframes, wie zum Beispiel das erste Bild in der zweiten Reihe sehen ziemlich gut aus. Schlechtere Zwischenframes gibt es seltener.


Jahr 2012: Episoden 642-680

Nachdem es in den letzten Jahren etwas aufwärts ging, geht es hier gleich wieder abwärts. Einige Keyframes sehen aus als wären die Charaktere gegen einen Laternenpfahl gelaufen. So geht es auch mit den Zwischenframes weiter, sie sind sehr unsauber gezeichnet. Standbilder gibt es auch wieder häufiger zu beobachten.


Jahr 2013: Episoden 681-723

Neben der Tatsache des es etwas mehr CGI-Szenen gibt, wie Autos, gibt es jetzt wieder mehr Standbilder und noch weniger Animationen als zuvor. Dafür sehen einige Keyframes wieder recht annehmbar aus, auch wenn die Serie schon länger von ihrer guten Zeit weg ist.


Jahr 2014: Episoden 724-762

Im Jahr 2013 haben die Produzenten angefangen häufiger bei Nahaufnahmen eine dicke Kontur zu verwenden. Das sieht man ziemlich gut bei dem mittleren Bild aus der zweiten Reihe bei Vermouth. Das zerstört etwas den Zeichenstil. Aber dafür bekommen wir wieder mehr Standbilder zu sehen.


Jahr 2015: Episoden 763-803

Bei dem zweiten Bild in der Mitte sieht man ganz gut, dass schon ziemlich viel CGI verwendet wird. Nun sind neben Türen auch manchmal andere Objekte wie Fußbälle CGI. Einige Zwischenframes sehen diesmal wieder grauenvoll aus.


Jahr 2016: Episoden 804-844

Im Jahr 2016 haben wir beinahe schon den Höhepunkt der schlechten Animationen erreicht. Die Animationen sind fast stets immer ruckelig, weil offenbar zu wenige Frames dafür verwendet werden. Außerdem sind Zwischenframes beinahe schon eine Zumutung was die Qualität angeht geworden.


Jahr 2017: Episoden ab 845

Im aktuellen Jahr haben wir viele Keyframes bei denen Charaktere aussehen, als wären sie vor eine Wand gelaufen. Hinzu kommt die Faulheit der Produzenten hinzu. Hintergründe werden bei einigen Folgen mehrfach verwendet oder ganze Animationen mehrfach in mehreren Folgen verwendet. Sobald etwas neu animiert werden muss, sieht es so schlecht aus wie bei dem mittleren Bild in der ersten Reihe. Standbilder gibt es sehr häufig zu beobachten. Meist setzen die Produzenten ein paar Tricks ein, damit Standbilder nicht so sehr auffallen, nämlich eine künstliche Kamerafahrt, oder gar eine Mundbewegung.


Erstmal vielen Dank für das Durchlesen dieses langen Specials. Auf der nächsten Seite haben wir noch eine kleine Überraschung für euch.