«Spice & Wolf» spielt mit einem mittelalterlichen, aber dennoch realitätsnahen Setting und setzt sich mit kritischen Themen wie Fälscherei und Korruption im Handel auseinander. Der Anime bietet inhaltlichen Tiefgang gepaart mit Hauptprotagonisten, die sympathischer nicht sein könnten…

 

STECKBRIEF

  • Publisher: Nipponart
  • Erscheinungstermin: 05. Dezember 2019
  • FSK: Ab 6 Jahren freigegeben
  • Spieldauer: 100 Minuten (entspricht 4 Folgen)
  • Genre: Adventure, Drama, Romance
  • Sprachen: Deutsch, Japanisch
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildformat: 16:9
  • Anzahl Discs: 1
  • Verpackung: Amaray mit Wendecover ohne FSK-Logo
  • Extras: 14-seitiges Booklet, Sticker
  • Grundlage: Light-Novel-Reihe
  • Regisseur:  Takeo Takahashi (u.a. «Yosuga no Sora»)
  • Studio: Brain’s Base(u.a. «Blood Lad»)
  • Produktionsjahr: 2008
  • Bei Amazon bestellen: >>Volume 01

Inhalt

Lawrence, ein fahrender Kaufmann, findet eines Tages, als er dem Dorf Pasloe einen Besuch abstattet, in seinem mit Marderfellen beladenen Pferdewagen ein nacktes Mädchen, das es sich dort gemütlich gemacht hat. Ihr Name ist Holo, die Erntegottheit, ein äußerlich menschliches Wesen, jedoch ausgestattet mit den Ohren und dem Schweif eines Wolfes. Die fröhliche junge Frau möchte sich Lawrence anschließen, um zurück in ihre alte Heimat zu gelangen. Auf diesem Weg jedoch warten auf die beiden kaum gegensätzlicheren Charaktere große Abenteuer!

Spice & Wolf Vol. 1 Trailer!

Spice & Wolf Vol. 1 Trailer! In dem Ausschnitt hört ihr die Stimmen von Julia Bautz (Holo) und Louis Friedemann Thiele (Kraft Lawrence) Viel Spaß beim Anschauen und -hören! Euer Nipponart-Team Bestellen könnt ihr bei uns im Onlineshop:DVD: https://www.nipponart.de/spice-wolf-vol-1-dvd.htmlBlu-ray: https://www.nipponart.de/spice-wolf-vol-1-blu-ray.html

Gepostet von nipponart Anime & Manga Onlineshop am Donnerstag, 12. Dezember 2019

 

BEWERTUNG

 

Story & inhaltliche Umsetzung (9/10)

  • Handlung: 9/10
  • Charaktere: 10/10
  • Inszenierung: 8/10

«Spice & Wolf» spielt in einem mittelalterlichen Setting und behandelt passend dazu den Handel. Dieser wird schonungslos von allen Seiten dargestellt, wozu auch Feilschen, Korruption durch die Kirche sowie Inflation / Deflation zählt. Diese anspruchsvolle Thematik, die von allen Facetten sehr realitätsnah beleuchtet wird, verleiht der Serie einen schönen Tiefgang sowie Spannung.

Dabei dreht sich alles um die beiden Protagonisten Lawrence und Horo, welche durch ihre Verhaltensweisen einen schönen Kontrast zueinander bilden. Während Lawrence ein sehr zielstrebiger, aber auch eher ruhiger Händler ist, weiß die verspielte Horo hingegen mit ihrem weiblichen und verführerischen Charme umzugehen. Dieses ungleiche Aufeinandertreffen verspricht nicht nur eine Menge Humor, sondern sticht auch durch Einzigartigkeit aus der Masse an stereotypischen Charaktertypen anderer Animes hervor.

 

Animationen & Zeichenstil (9/10)

Die Animationen sind auf einem sehr hohen Niveau und in actionreichen Szenen sehr flüssig. Besonders herausragend ist der Detailheitsgrad von Landschaften und Städten.

Die Charaktere sind stilistisch realitätsnahe, was auch zur entsprechend ernsten Handlung und dem realen Vorbild passt. Einzige Ausnahme ist dabei Horo, welche aber gezielt etwas abstrakter dargestellt wird. Zeichenstil und Handlung stehen hier in einem guten Einklang.

 

Musik (9/10)

Musikalisch hat die Serie einiges zu bieten. Auch das Opening in Form einer ruhigen Ballade ist passend und hat sich mir insbesondere eingeprägt. Das Ending hingegen war für mich eher Durchschnitt, bringt sich aber dennoch passend ein.

 

Deutsche Lokalisierung (9/10)

Die deutsche Fassung zur Serie ist sehr gut geworden und entstand in den G&G Studios in Kaarst. Das Dialogbuch wurde von Nicole Hise geschrieben, während Fabian Raats die Dialogregie übernahm.

Die deutsche Stimme von Horo wirkte auf mich anfangs etwas ungewohnt, geht aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase vollkommen in Ordnung. Rein von der sprachlichen Leistung gibt es nichts auszusetzen. Diese ist ausnahmslos sehr gut.

 

Verpackung & Extras (7/10)

Die Serie wird in einer klassischen Amaray veröffentlicht. Auch wenn ein Wendecover ohne FSK-Logo dabei ist, hätte ich mir dennoch etwas hochwertigeres erwünscht. Zumindest kann das Cover-Artwork überzeugen.

Als physische Extras sind ein 14-seitiges Booklet sowie ein großer Sticker beigelegt. Das Booklet ist zwar kurz, aber gestalterisch gut und inhaltlich prägnant umgesetzt. Für einen normalen Release ohne Limited-Edition sind die Extras vollkommen hinreichend und sogar etwas überdurchschnittlich.

 

Fazit

Die Serie ist inhaltlich anspruchsvoll und bietet gute HD-Amationen und einen schönen Zeichenstil. Auch die Musik und Synchronisation sind dem inhaltlichen Meisterwerk angemessen. Nur leider ist die äußere Präsentation mit einer normalen Amaray recht unspektakulär.

 

Story & inhaltliche Umsetzung (doppelt gewichtet) 9/10
Animationen & Zeichenstil 9/10
Musik 9/10
Deutsche Lokalisierung 9/10
Verpackung & Extras 7/10

Gesamt

8,7/10

 

Wir bedanken uns bei Nipponart für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.