Am 13. April veröffentlicht Universum Anime das zweite Volume der Serie «Death Parade» auf DVD&Blu-ray. Wir duften es uns schon ansehen und ihr habt die Chance «Death Parade Vol. 2» zu gewinnen!

  • Label: Universum Anime
  • Veröffentlichung: 13.04.2017
  • FSK: Ab 12 Jahren freigegeben
  • Laufzeit: ca. 87 Minuten
  • Bildformat: 16:9
  • Auflösung: 1920 x 1080
  • Genre: Mystery
  • Sprachen: Japanisch, Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Anzahl Disks: 1
  • Verpackung: Amaray
  • Extras: Booklet, Preview-Clips Folge 6 – 9

DVD kaufen | Blu-ray kaufen | Deutscher Trailer 

 

 

 

Story (10/10)

Immer dann, wenn zwei Menschen zur gleichen Zeit sterben, landen sie im Quindecim, einer mysteriösen Bar zwischen Diesseits und Jenseits, in dem ihre Seelen einer letzten Prüfung unterzogen werden. Um ein Urteil über ihr weiteres Schicksal zu fällen, lässt der geheimnisvolle Barkeeper Decim die beiden ahnungslosen frisch Verstorbenen in einem Spiel „auf Leben und Tod“ gegeneinander antreten, das ihre dunkelsten Geheimnisse und die wahre Natur ihres Charakters zum Vorschein bringt. Klassische Kneipenspiele wie Billard, Dart oder Bowling werden so zu grausamen Do-or-Die-Duellen, und nur wer in diesem Stresstest der Seele ein Mindestmaß an Menschlichkeit bewahrt, darf auf Erlösung hoffen.

Persönliche Einschätzung

Ginti, der neue Schiedrichter

Im zweiten Volume der Serie wird Ginti, ein neuer Charakter vorgestellt, der – wie Decim auch – ein Schiedsrichter ist. An dem Prinzip der Do-or-Die-Duellen wird also nach wie vor festgehalten. Da sich Ginti und Decim nicht nur äußerlich sondern auch charakterlich unterscheiden, ähnelt sich das zweite Volume glücklicherweise nicht mit dem ersten Volume. Im Gegenteil: Es gibt dem Volume frischen Wind, bei dem auch deutlich mehr Humor vorhanden ist. Der wohl größte Unterschied zwischen Decim und Ginti ist ihre Art. Während Decim sehr monoton ist, ist Ginti viel emotionsgeladener und wendet auch fiesere Tricks an, um die Spieler an ihre Grenzen kommen zu lassen.Trotz eines weiteren Schiedsrichters sind die Duelle weiterhin sehr spannend aufgebaut und fesseln den Zuschauer sehr. Man könnte meinen, dass den Produzenten die Ideen und Überraschungen ausgehen, doch das ist in «Death Parade» nicht der Fall. Die Duelle nähern sich immer wieder dem Höhepunkt, bei dem immer wieder Neues geschieht, sodass man nicht vorhersagen kann, wer gewinnt.

Animationen (9/10)

Für die Animationen von «Death Parade» war das Animationsstudio Madhouse («One Punch Man», «Hunter x Hunter»zuständig. Das Bild der Blu-ray liegt im 16:9 Format mit einem Bild von 1920 x 1080p vor. Die Animationen bleiben hier auf dem durchgehend hohen Niveau und nehmen auch im Vergleich zum ersten Volume nicht ab. Alle Charaktere sind sehr sauber gezeichnet und besonders die Emotionen sind stark und übertrieben gezeichnet. Das passt meiner Meinung nach aber auch sehr gut zum Anime und lässt ihn besonders wirken. Die Licht- und Schatteneffekte fallen hier nicht störend oder unpassend auf. Mit den detaillierten Hintergründen ist Gesamtergebnis in sich stimmig.

  

  

  

Musik (8/10)

Das Opening «FLYERS» von BRADIO ist meiner Meinung nach noch immer sehr gelungen. Es beginnt fröhlich, laut und steigert direkt die Lust auf die Episode. Die düstere Atmosphäre der vorherigen Folgen nimmt in den Episoden 5-8 ab, sodass das Opening hier nicht mehr so stark im Kontrast steht. Das Ending «Last Theatre» von NoisyCell gefällt mir hingegen nicht, da es meiner Meinung nach nicht so richtig zum Anime passt. Dabei sind die Animationen in Ordnung, doch die Musik ist in meinen Augen der störende Faktor.

>> Opening «FLYERS»

>> Ending «Last Theatre»

Für die Musik außerhalb des Openings/Endings war Yuki Hayashi zuständig. Im zweiten Volume werden teilweise auch Tracks des ersten Volumes wiederverwendet, was allerdings nicht schlimm ist. Da der Fokus im zweiten Volume nicht auf vielen verschiedene Duellen liegt, sondern auf die Einführung von Ginti, wurden selbstverständlich auch nur wenig neue Tracks verwendet.

Deutsche Lokalisierung (10/10)

Universum Anime beauftragte für die Serie die Synchronfirma Neue Tonfilm in München. Sowohl das Dialogbuch als auch die Regie übernahm hierbei Eva Schaaf. Universum Anime scheute keine kosten und veröffentlichte die Serie «Death Parade» auf Deutsch mit räumlicher Umsetzung (DTS-HD 5.1).

Charakter Deutsche Stimme Charakter  Deutsche Stimme
Castra Jacqueline Belle Quin Friederike Sipp
Chiyuki Katharina Schwarzmaier Game Alexander Brehm
Clavis Benedikt Gutjan Machiko Laura Maire
Decim  Benjamin Völz Mai Takada Leslie-Vanessa Lill
Ginti Stefan Günther Misaki Tachibana Alexandra Ludwig
Nona Farina Brock Shigeru Miura Maximilian Belle
Oculus Erich Ludwig Takashi Patrick Schröder

Die deutsche Umsetzung von «Death Parade» ist sehr gelungen. Die Synchronisation klingt einfach klasse. Es gibt auch im zweiten Volume keine Fehlbesetzungen und es wurden größtenteils Sprecher verwendet, die noch nie in einem Anime mitgesprochen haben. Auch bekanntere Sprecher wie Benjamin Völz wurden von Universum Anime für die Serie beauftragt. Alle Sprecher geben ihr bestes und man merkt auch in «Death Parade» wieder, dass Universum Anime für gelungene Synchronisationen bekannt ist.

Extras (entfällt)

Da mir das zweite Volume nur als Disc vorliegt, kann ich nichts zu dem beigelegten Booklet sagen.

Fazit

Mit «Death Parade Vol. 2» setzt der Publisher Universum Anime eine weitere grandiose Serie in Deutschland fort. Immer wenn zwei Menschen sterben landen sie im Quindecim – eine mysteriöse Bar. Der Barkeeper Decim lässt die Menschen ein Spiel „auf Leben und Tod“ spielen. Doch nun kommt Ginti – ein weiterer Schiedsrichter – ins Quindecim und stellt Decim in den Schatten. Mit neuen Methoden lässt er die Spieler an ihre Grenzen kommen. Was mir besonders gefallen hat, ist das Ginti viel lebhafter als Decim ist. Das gibt der Serie eben auch “das besondere Etwas”. Dadurch kommt frischer Wind in die Episoden, wobei sich das Hauptprinzip nicht verändert hat. Bei den Duellen setzt man auch hier weiterhin auf verstrickte Beziehungen, fiesen Überraschungen und auch auf ein unerwartetes Ende.

Die Animationen sind nach wie vor auf einem hohen Niveau, bei dem ich zumindest kaum Schwächen erkennen konnte. Das Opening gefällt mir in der Serie besser als das Ending, da es lebhafter und fröhlicher ist. Die Musik innerhalb der Episoden ist passend, auch wenn Tracks aus dem ersten Volume wiederverwendet wurden. Das stört jedoch nicht, da man nicht für jede Situation – vor allem bei einem 12-teiligen Anime- einen eigenen Soundtrack erwarten kann. Die deutsche Synchronisation ist einfach klasse. Dabei geben alle Sprecher ihr bestes, sodass die Synchronisation einfach nur genial klingt. Auch die neuen Charaktere haben eine passende Stimme erhalten und es kam nicht zu Fehlbesetzungen. Es wurde auch kein Sprecher, der bereits in dem ersten Volume vorkam wiederverwendet, wie es bei anderen Publishern bereits vorgekommen ist.

Bewertung

Story (x2)                                10/10
Animationen               9/10
Musik                                  9/10
Deutsche Lokalisierung 10/10
Verpackung & Extras entfällt

Gesamt                               

 9,5/10

 

Wir bedanken uns bei Universum Anime und der THINK! Enders & Webler GmbH für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

©Yuzuru Tachikawa. ©MADHOUSE/NTV/VAP

Gewinnspiel

Ihr wollt die Fortsetzung von «Death Parade» endlich in euren Händen halten? Dann nutzt doch die Chance und macht bei unserem Gewinnspiel mit! In Kooperation mit Universum Anime und der THINK! Enders & Webler GmbH verlosen wir folgendes:

1x «Death Parade Vol. 2» [DVD]

Um mitzumachen müsst ihr uns einfach nur eine Mail mit dem Betreff „Death Parade“ und eurem Namen, Alter und Adresse an gewinnspiel@manime.de schicken. Einsendeschluss ist Freitag, der 21. April 2017. 

    

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt ist jeder, der seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Schweiz hat und mindestens 14 Jahre alt ist. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Teilnahmeschluss ist der 21.04.2017, 23:59 Uhr. Mitarbeiter sowie Angestellte von MAnime.de dürfen an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer sich nicht auf sein Glück verlassen will, kann sich Death Parade hier bestellen.

[amazon_link asins=’B01N5VP9FD,B01N3AHLM3′ template=’ProductAd’ store=’mconde-21′ marketplace=’DE’ link_id=’fd0fcce7-1dd5-11e7-968b-5f8085f7a6cd’]