Am 27. April erschien der erste «Haikyu!!»-Movie bei peppermint anime auf DVD und Blu-ray. Ob er überzeugen konnte, erfahrt ihr hier.

  • Label: peppermint anime
  • Veröffentlichung: 27.04.2018
  • FSK: Ab 6 Jahren freigegeben
  • Laufzeit: ca. 89 Minuten
  • Bildformat: 16:9
  • Auflösung: 1920 x 1080
  • Genre: Comedy
  • Sprachen: Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Anzahl Disks: 1
  • Verpackung: Amaray + O-Card
  • Extras: Trailer

 

 

Story (8/10)

Der Mittelschüler Hinata ist begeistert vom Volleyballspielen. Obwohl er für den Sport eigentlich etwas zu klein geraten ist, legt er sich mächtig ins Zeug, den Volleyballclub an seiner Schule wieder aufleben zu lassen. Voller Euphorie treten die Jungs bei ihrem ersten Turnier an und werden von Kageyama und seinem Team gnadenlos vernichtet. Doch Hinata will nicht aufgeben und schwört, ihn eines Tages zu besiegen.
Leider macht ihm der Wechsel auf die Oberschule aber einen Strich durch die Rechnung: Plötzlich findet er sich nämlich im gleichen Team wie sein „Erzfeind“ wieder. So müssen aus den Rivalen in kürzester Zeit Kameraden werden, was sich aufgrund der Ausgangslage schwieriger gestaltet, als man denkt. Das andauernde Wetteifern der beiden führt mehr als einmal zu aberwitzigen Momenten, welche die restlichen Spieler immer wieder an dem Rande eines Nervenzusammenbruchs führen…

Persönliche Einschätzung

Nach der Niederlage gegen Kageyama musste sich Hinata erst einmal lernen, mit ihm auszukommen, da die beiden nun in einem Team zusammenspielen. Was im Anime etwas in die Länge gezogen wurde, wird im Film deutlich schneller erzählt, ohne dass dabei die essentiellen Aspekte wegfallen, die zum Verständnis der Story wichtig sind. So werden beispielsweise Charaktere innerhalb kürzester Zeit eingeführt, welche im Anime in mehreren Episoden eingeführt wurden. Dies gefällt mir sehr gut, da es mich im Anime diese Dinge genervt haben. Trotz allem gefallen mir die beiden Hauptcharaktere bzw deren Entwicklungen sehr, da man auch innerhalb des Filmes merkt, wie sich das Verhältnis zwischen Kageyama und Hinata verbessert. Aus zwei Feinden werden Freunde, die sich kontinuierlich verbessern.

Der erste Film von «Haikyu» mit dem Titel Ende und Anfang gefällt mir im Großen und Ganzen gut, da es die erste Hälfte der zweiten Staffel sehr gut zusammenfasst. Das Kennenlernen der Hauptcharaktere ist sehr schön inszeniert und man erinnert sich direkt an die ersten Episoden zurück. Außerdem wirkt der Film in sich stimmig, da die einzelnen Szenen aus den Episoden passend und sehr gut zu einem gelungenen Film geschnitten wurden.

Animationen (7/10)

Production I.G war für die Animationen von «Haikyu!! – Ende und Anfang» zuständig. Die Animationen sind weitestgehend flüssig und sauber gezeichnet, auch wenn es teilweise auch Standbilder gibt.

Musik (7/10)

Für den Film wurde die Musik aus dem Anime verwendet. Die Tracks sind alle passend und unterstützen die Szenen, jedoch sind sie nicht besonders eindrucksvoll. Das erste Opening dient beim ersten Film als Ending-Song. Das erste Opening gefällt mir sehr gut und ich finde es auch gut, dass dieses im Film verwendet wurde. Hier könnt ihr in den Song reinhören:

Deutsche Lokalisierung (8/10)

Der Publisher peppermint anime beauftragte die Oxygen Sound Studios für die Synchronisation der Serie und des Filmes. Rieke Werner war für die Dialogregie zuständig, während Ila Panke das Dialogbuch schrieb.

Der Cast von «Haikyu!!» gefällt mir sehr gut, auch wenn es leider des Öfteren Sprecher gibt, die bereits in vielen Animes zu hören waren. Da es aber jede Menge Charaktere in der Serie gibt, ist es auch sehr schwer, viele unverbrauchte Sprecher zu finden. Trotz allem passt Christian Zeiger perfekt auf den kleinen, naiven Hinata und auch Roman Wolko kann durchaus überzeugen. Die Nebencharaktere wurden auch passend besetzt.

Sprecher Rolle
Sebastian Fitzner Yuutarou Kindaichi
Lasse Dreyer Akira Kunimi
Sebastian Kluckert Tadashi Yamaguchi
Birte Baumgardt Kiyoko Shimizu
Julien Haggége Ittetsu Takeda
Nick Forsberg Keishin Ukai
Raúl Richter Chikara Ennoshita
Dirk Stollberg Kei Tsukishima
Jan Rohrbach Ryuunosuke Tanaka
Roman Wolko Tobio Kageyama
Konrad Bösherz Koushi Sugawara

Extras (5/10)

Leider liegen neben einigen Trailern keine weiteren Extras bei.

Fazit

Der erste Film fasst die erste Staffel des beliebten Volleyball-Anime sehr gut zusammen. Die Inhalte der ersten Staffel sind auf den Punkt gebracht und sorgen dafür, dass der Film keineswegs langgezogen wird. Mit einem soliden Soundtrack werden die Szenen passenden unterstützt und auch die deutsche Synchronisation ist sehr stimmig. Jeder Fan des Animes kann hier zugreifen!

> DVD 

> Blu-ray

Bewertung

Story (x2)                                8/10
Animationen               7/10
Musik                                  7/10
Deutsche Lokalisierung 8/10
Verpackung & Extras 5/10

Gesamt                               

 7,1/10

Wir bedanken uns bei peppermint anime  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.