Auch in der dritten Box von «Fairy Tail» geht es heiß her und es treten einige neue Protagonisten auf…

Die Mangareihe «Fairy Tail» stammt aus der Feder von Hiro Mashima und wurde zwischen 2006 und 2017 in 63 Bänden veröffentlicht. Aufgrund des großen Erfolgs wurde die Serie auch als Anime adaptiert und umfasst derweil 265 Episoden. Die dritte und finale Staffel des Animes soll im Jahr 2018 in Japan anlaufen. International hat die Serie auch Wellen geschlagen und steht sogar auf einer Stufe mit den Anime-Riesen «Dragonball», «One Piece», «Bleach» und «Naruto».

Der Manga wird hierzulande von Carlsen publiziert und ist mit 57 Bänden bereits ziemlich weit fortgeschritten. Die Anime-Serie hingegen kommt durch die neue Box auf insgesamt 72 Episoden mit deutscher Vertonung.

  • Publisher: KAZÉ Anime
  • Erscheinungstermin: 29.06.2018
  • FSK: Ab 12 Jahren freigegeben
  • Spieldauer: 575 Minuten
  • Genre: Fighting-Shōnen
  • Sprachen: Deutsch (DTS-HD 5.1), Japanisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildformat: 16:9
  • Anzahl Discs: 3
  • Verpackung: Digipack im Schuber
  • Studio: A-1 Pictures, Satelight
  • Produktionsjahre: Seit 2009
  • Regisseur: Shinji Ishihira
  • Musik: Yasuharu Takanashi

Dritte Box bei Amazon kaufen | Anime on Demand

Darum geht es in «Fairy Tail»

letzter Zeit sind die dunklen Gilden der Magierwelt wieder aktiver geworden. Besonders beunruhigend sind die Gerüchte um Oracion Seis. Diese Bande ist eine der drei großen Mächte, die gemeinsam die Balam-Allianz bilden und so über den Rest der dunklen Welt herrschen.
Makarov ist gerade von einer Konferenz zurückgekehrt, als er seinen Sprößlingen die Hiobsbotschaft überbringt: Fairy Tail soll sich Oracion Seis vornehmen! Dabei sind sie jedoch nicht allein. Eine Union aus drei offiziellen Gilden wird eigens dafür gegründet, um die erfolgreiche Vernichtung des Feindes sicherzustellen. Dieser plant nämlich nicht nur, einen gesuchten Verbrecher wiederzubeleben, sondern will mit dessen Hilfe auch noch eine verheerende Magie der Antike in seine Gewalt bringen: die Inversionsmagie Nirvana, die über Licht und Dunkelheit entscheidet!

Beurteilung

Story (doppelt gewichtet)
8/10
Bild & Animation 7/10
Musik 10/10
Deutsche Lokalisierung 10/10
Verpackung & Extras 9/10

Gesamtwertung

8,7/10

 

Story

Nachdem das Battle of Fairy Tail beendet wurde, kommt es direkt wieder zu neuen Problemen. Diese enstehen diesmal allerdings nicht intern, sondern extern. Die dunkle Gilde Oración Seis ist auf dem Vormarsch und wird langsam aber stetig zur großen Bedrohung. Daher  schließen sich Magier aus verschiedenen Gilden zusammen, um diese zu stoppen. Von Fairy Tail werden Erza, Natsu, Happy, Gray und Lucy auf dem Weg geschickt.

Man lernt in diesem Arc viele neue Charaktere aus anderen Gilden kennen, welche fortlaufend auch immer wieder eine Rolle spielen werden. Abwechslungsreiche Kämpfe mit unterschiedlichen Arten von Magie werden den Zuschauern definitiv geboten und täuschen ein wenig über die doch eher mittelmäßige Story hinweg. Der überwiegende Fokus liegt also erneut auf der Charakterentwicklung und -vorstellung. Inhaltliche Tiefe wird einem dafür im nächsten großen Arc von «Fairy Tail» geboten, welcher in Box 4 zu sehen ist.

Neben vielen Nebencharakteren werden innerhalb des “Oración Seis”-Storyabschnitts aber auch zwei neue Hauptfiguren eingeführt – die Dragonslayerin Wendy und ihre Begleiterin Carla. Diese kommen hier auch gut zum Vorschein und auch die Geschichte hinter beiden ist wirklich bewegend.

Bild & Animation

Der Zeichenstil von «Fairy Tail» gefällt mir persönlich sehr gut. Die Charaktere sind schon aus optischer Sicht einzigartig und stehen oft auch im perfekten Einklang mit der eingesetzten Magie. Außerdem nutzt man ein breitgefächertes Spektrum an typischen stilistischen Mitteln für das Anime-Genre.

Die Animationen sind solide und stehen in etwa auf dem Niveau von anderen Langzeitserien. Auf größerer Distanz fehlen mir dabei allerdings die Details und auch Standbilder sind relativ oft zu erkennen.

Musik

Die Musik wurde von Yasuharu Takanashi komponiert und ist wirklich überragend. Sie ist einprägsam und wird immer situationsabhängig passend eingesetzt. In actionreichen Szenen ist die musikalische Untermalung eher rockig und macht richtig Lust auf einen Kampf und in traurigen Sequenzen wird die Emotionalität so stark unterstrichen, dass man auch leicht zu Tränen gerührt wird. Die Musik in «Fairy Tail» hat außerdem einen ganz besonderen Touch, weshalb sie für mich wirklich einzigartig wirkt.

Openings und Endings sind überwiegend mittelmäßig, steigern sich aber. Das fünfte und sechste Opening, welche man hier auf dieser Box findet, sind dabei überdurchschnittlich gut, zählen aber nicht zu meinen Favoriten. Insbesondere auch das sechste Ending hat mir sehr gut gefallen.

Deutsche Lokalisierung

Für die deutsche Lokalisierung hat KAZÉ die Oxygen Sound Studios Berlin unter der Regie von René Dawn-Claude beauftragt. Der mit dem Anime-Genre vertraute, aber nicht immer gemochte Regisseur hat in diesem Fall eine sehr gut Leistung vollbracht. Die Dialoge halten sich dabei nicht zu versteift ans Original, sodass der Humor auch in unserer Fassung gut zum Ausdruck kommt. Die Charaktere sind passend besetzt und schaffen selbst bei den oft sehr überdrehten Antworten authentisch zu wirken und gut zu chargieren.

Auch Wendy und Carla reihen sich hier ein und sind meines Erachtens nach sehr passend besetzt. Nur leider hört bei in den Projekten von René Dawn-Claude sehr oft die gleichen, bekannten Stimmen, was als einziger Aspekt negativ anzukreiden ist.

Verpackung & Extras

An der Art der Verpackung hat sich natürlich nichts verändert. Nach wie vor bekommt man ein Digipack im stabilen Schuber. Als Extras befindet sich in der dritten Box jedoch ein Magnet und ein Klebe-Tatoo, dafür gibt es auf den Discs leider diesmal kein Bonusmaterial.

Fazit

Für mich wird durch den “Oración Seis”-Arc die anfängliche Geschichte abgeschlossen. Daher wird sich noch sehr stark auf die einzelnen Charaktere konzentriert, wodurch die Story leider ein wenig leidet. Dennoch ist auch die dritte Box ein Must-Have für alle Fans von «Fairy Tail».

Wir bedanken uns bei KAZÉ für die Bereitstelung des Rezensionsexemplares!