Home

Heute präsentieren wir euch mit «Shimoneta» einen ganz besonderen Anime, der voller Humor steckt…

 

«Shimoneta: A Boring World Where the Concept of Dirty Jokes Doesn’t Exist» auf Anime On Demand schauen

Steckbrief

 Titel: «Shimoneta»

Genre: Comedy

Grundlage: Light Novel

Episodenanzahl: 12

Studio:  J.C.STAFF

 

Davon handelt «Shimoneta»:

Willkommen in einer prüden heilen Welt! In Japan herrscht seit Jahrzehnten ein extrem prüdes Moralsystem. Der private und öffentliche Gebrauch sexueller Begriffe und Bilder ist durch das Gesetz zur guten Erziehung durch öffentliche Werte und Sitten strengstens untersagt. Die Einhaltung dieses Gesetzes wird von der Moralpolizei penibel überwacht. Jeder Bürger trägt um Hals oder Handgelenk einen Sender, der der Moralpolizei unsittliche Verstöße gegen das Gesetz meldet. Die wohlbehütete öffentliche Ordnung wird allerdings in letzter Zeit durch Sexwitz-Terroranschläge empfindlich gestört. Als Oberschüler Tanukichi Okuma, moralisch brav und nichts ahnend an die Tokioka-Lehranstalt kommt, wird er schon in den ersten Tagen von dem Mädchen in Beschlag genommen, das diese Terroranschläge verübt

(Quelle: AoD)

Kurzes Zwischenfazit

Wenn ihr Lust auf eine kurze, extrem lustige und zugleich perverse Serie habt, dann seid ihr bei «Shimoneta» richtig. Gleich in der ersten Episode geht es ordentlich zur Sache. Die Story ist hierbei natürlich nicht der Knaller, aber der Humor sowie die Charaktere reißen es für mich wieder raus. Ihr könnt bei Anime on Demand kostenlos in die erste Folge der Serie reinschauen. Der Humor aus der ersten Episode ist auch in den weiteren Episoden vorhanden. Wenn sie euch gefällt, könnt ihr mit «Shimoneta» nichts falsch machen!

Story  7/10
Charaktere 10/10
Inszenierung 9/10
Animationen & Zeichenstil 8/10
Musik 9/10

Gesamt

8,6/10