Home

Seit dem 3. März veröffentlicht Anime on Demand wöchentlich zwei Episoden der Anime-Serie «Goblin Slayer». Die sehr facettenreiche Serie, welche vor allem auch durch schonungslose Darstellungen besticht, ist definitiv einen Blick wert….

 

STECKBRIEF

 

  • Publisher: AniMoon Publishing
  • Erscheinungstermin: 29. März 2019 (Disc) / seit 3. März 2020 (AoD)
  • FSK: Ab 16 Jahren freigegeben
  • Spieldauer: 12 Episoden á 24 Minuten
  • Genre: Abenteuer, Action, Fantasy
  • Sprachen: Deutsch, Japanisch
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildformat: 16:9
  • Grundlage: Light-Novel-Reihe von Kumo Kagyu
  • Regisseur:  Takaharu Ozaki (u.a. «Persona 5: The Day Breakers»)
  • Studio: White Fox (u.a. «Steins;Gate»)
  • Produktionsjahr: 2018
  • Bei Amazon bestellen: >> Komplettbox
  • Anime on Demand: >> zum Online-Stream

 

Inhalt

In einer Welt, die von Monstern und Dämonen bedroht wird, schließt sich eine junge Priesterin der Gilde der Abenteurer an. Bei ihrer ersten Mission begleitet sie eine unerfahrene Gruppe, die einen Auftrag zur Vertreibung von Goblins annimmt. Als die Gruppe in der Goblin-Höhle in einen Hinterhalt gerät, entwickelt sich ihre Mission zu einem grauenhaften Albtraum. Erst in letzter Sekunde kommt der Priesterin ein weiterer Abenteurer zur Hilfe: Der Goblin Slayer …

 

FAZIT

«Goblin Slayer» bietet viel Action und stellt diese auch schonungslos zur Schau. Genau das erkennt man bereits mit der allerersten Folge. Doch hinter der Action verbirgt sich noch viel mehr, denn die gesamte Geschichte ist zusammenhängend und für das Action- und Fantasy-Genre sogar ungewöhnlich tief durchdacht. Es entsteht ein Plot, der Spannung erzeugt und insbesondere durch sehr starke und abwechslungsreiche Charakterdarstellungen glänzt. Eben diese interessanten Personen trösten auch darüber hinweg, dass die Geschichte anfangs noch recht monoton ist. Während der ersten Hälfte der Serie haben die einzelnen Folgen noch einen sehr stringenten und ähnlichen Aufbau, der dann aber mit der zweiten Hälfte durchbrochen wird. Letztendlich mündet das in einem sehr würdigen Finale, welches sich klare Grenzen setzt und dadurch glücklicherweise in keine surreale Richtung verläuft.

Untermauert wird dies durch detailreiche (teils aber etwas zu dunkle) Animationen, einen ausgewogenen Soundtrack und eine gelungene deutsche Synchronisation.

Derzeit stehen beim Streaminganbieter Anime on Demand 6 Folgen zum Abruf bereit. Jeden Dienstag folgen jeweils zwei weitere Episoden. Außerdem ist er als Komplettbox auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich.

Bei Amazon bestellen:

 >> Komplettbox

Anime on Demand:

>> zum Online-Stream

 

BEWERTUNG: 9/10