Diese Woche stellen wir euch die Serie «Fairy Tail» als einen unserer Anime-on-Demand-Tipps vor!

Die Anime-Serie «Fairy Tail» wurde erstmals im Jahr 2009 im japanischen TV ausgestrahlt. Sie basiert auf dem gleichnamigen Manga von Hiro Mashima, welcher von 2006 bis 2017 veröffentlicht wurde. Im Januar 2017 gab der Publisher KAZÉ Anime schließlich bekannt, sich die Lizenz für die Serie gesichert zu haben. Noch im selben Jahr begann die Veröffentlichung von «Fairy Tail» auf dessen hauseigener Streamingplattform Anime on Demand. Seitdem erscheinen bei dem VoD-Anbieter in der Regel wöchentlich zwei neue Folgen.

 

>> «Fairy Tail» bei Anime on Demand

 

Steckbrief

  • Titel: «Fairy Tail»
  • Genre: Abenteuer, Action, Comedy, Fantasy
  • Grundlage: Manga von Hiro Mashima
  • Episodenanzahl: 300+ (derzeit 132 auf AoD verfügbar)
  • Episodenlänge: 24 Minuten
  • Studio: A-1 Pictures, Satelight, später: Bridge, CloverWorks
  • Regisseur: Shinji Ishihira
  • Veröffentlichung: wöchentlich zwei neue Episoden bei Anime on Demand

 

Darum geht es in «Fairy Tail»:

Im Königreich Fiore ist Magie allgegenwärtig. Diejenigen, die mit dieser Kunst ihr täglich Brot verdienen, treten meist einer Gilde bei, in der man neben Aufträgen auch Freundschaft und Zusammenhalt findet. Unter diesen ist eine besonders bekannt für ihre starken, aber auch ungestümen Mitglieder: Fairy Tail! Die quirlige Stellarmagierin Lucy verlässt ihr Zuhause, um genau in diese Gilde aufgenommen zu werden. Auf ihrem Weg trifft sie auf den hitzköpfigen Fairy-Tail-Magier Natsu und bildet kurz darauf mit diesem und seiner frechen Katze Happy ein Team. Als sich dann noch Gray, ein Eismagier mit Hang zum Entkleiden, und die kühne Waffenmagierin Erza zu ihnen gesellen, gewöhnt sich Lucy langsam an den Alltag in der Chaosgilde. Und ehe sie sich versieht, steckt sie schon mitten in einem fantastischen Abenteuer!

Unser Fazit:

«Fairy Tail» hat nicht zu Unrecht eine große Fan-Gemeinde: Zum Einen setzt die Serie auf herrlich albernen Humor und hat ein großes Repertoire an Running Gags. So kommt auch kaum Langeweile auf, da die Witze den Handlungsfluss ungemein auflockern. Dennoch bietet der Anime zum Anderen auch ernstere Handlungsabschnitte mit epischen Kampfszenen. Die Musikuntermalung passt sich diesem Wechsel auf gelungene Weise an und hält einige Stücke bereit, die Ohrwurmpotenzial entfalten.

Besonders gelobt werden muss auch die deutsche Synchronisation von «Fairy Tail». Die Sprecher leisten unter der Regie von René Dawn-Claude eine ausgezeichnete Arbeit und hauchen ihren Charakteren das nötige Leben ein. Das Dialogbuch ist vorbildlich geschrieben und überträgt gekonnt die Witze aus dem Japanischen ins Deutsche, ohne dabei gezwungen zu wirken.

Abschließend kann gesagt werden, dass «Fairy Tail» ein Abonnement auf Anime on Demand durchaus lohnenswert macht, da dieses den Zugriff auf alle derzeit synchronisierten Folgen sowie zwei dazugehörige Movies ermöglicht. Dies ist besonders für ProSieben-MAXX-Zuschauer interessant, welche die Serie ab dem Stand der damaligen TV-Ausstrahlung weiterschauen möchten.

Story  7/10
Charaktere 8/10
Inszenierung 8/10
Animationen & Zeichenstil 7/10
Musik 9/10

Gesamt

7,8/10