Mit Animes ist der Sender aus Unterföhring sehr erfolgreich. Auch gestern konnten wieder viele Sendungen mit guten Einschaltquoten überzeugen. Der kleine Meisterdetektiv kann sich über einen neuen Quotenrekord auf ProSieben MAXX freuen.

Gerade einmal 20.000 Leute sahen sich die Wiederholung von «Naruto Shippuden» an, welche um 14:30 bei ProSieben MAXX lief. Die Anime-Action startete gerade einmal mit schlechten 0,2% Marktanteil.

Auch die Wiederholungen von «Detektiv Conan» haben sich lediglich 10.000 bzw. 20.000 Zuschauer angesehen. Die Serie erreichte 0,4% bzw. 0,5% Marktanteil bei den 14-49 Jährigen.

Ab 15:50 Uhr lief «Dragon Ball Z Kai» und die Zuschauerzahl steigte auf 70.000 an. Die zweite Episode sahen sich sogar 100.000 Leute an, sodass hier gute 1,8% und 3% erreicht wurden.

«Inu Yasha» schauten sich ebenfalls 100.000 Leute an, der Marktanteil sank jedoch auf 2,4% ab.

Im Anschluss liefen zwei Folgen von «Naruto Shippuden», bei der 120.000 und 160.000 Zuschauer eingeschaltet haben. Der Marktanteil stieg auf sehr gute 2,9% und 3,8% an.

Der absolute Spitzenreiter am Abend war «Detektiv Conan». Die erste Episode wurde von 230.000 Leuten verfolgt, die zweite sogar von 290.000. Die Serie stellte somit bei ProSieben MAXX einen neuen Zuschauerrekord  auf und erreichte ebenfalls grandiose 5,3% und 5,6%.

Damit überholte der kleine Detektiv auch die neue «One Piece»-Folge, bei der 220.000 Leute zugeschaut haben. Die Anime-Action endet mit 3,9% bei den 14-49 Jährigen, womit ProSieben MAXX durchaus zufrieden sein wird.

Quelle: Media-Control