Die Höschenjagd geht weiter in «Henati kamen 2 – The Abnormal Crisis». Doch wie fanden die Zuschauer diesen perversen Streifen mit Überlänge?

Bei Tele 5 startete gestern Abend um 22:10 Uhr die neue neue Staffel der schlechtesten Filme aller Zeiten (“SchleFaZ”) . Nachdem man bereits vor einiger Zeit «Hentai Kamen» im Programm hatte, sollte die neue Staffel nun mit dem Nachfolger «Hentai Kamen 2 – The Abnormal Crisis» eingeleitet werden.

Oliver Kalkofe und Peter Rütten haben den Film wieder in alter Manier durch den Dreck gezogen und die Zuschauer fanden Gefallen daran. Über einen Zeitraum von 2:44 Stunden lag die durchschnittliche Reichweite bei 200.000 Menschen und guten 1,3%. Da der Senderschnitt beim Gesamtpublikum bei gerade einmal 0,9% liegt, kann man hier sehr zufrieden sein.

Bei den Werberelevanten (14-49 Jahre) wurden immerhin noch 90.000 Zuschauer erfasst, was in einem ordentlichen Marktanteil von 1,6% mündete. Auch hier kommt Tele 5 im Durchschnitt nur auf 1,0%.

Wie der Geschäftsführer Kai Blasberg schon des Öfteren verlauten ließ, spielen die genauen Einschaltquoten für ihn keine Rolle. Trotz der eher negativen Entwicklung habe man genug Werbepartner, damit das Unternehmen einen positiven Gewinn erwirtschaftet.

Quelle: dwdl.de