Am Freitag konnte man sich in der Anime-Nacht die neue Serie «Rosario + Vampire» auf ProSieben MAXX anschauen. Trotzdem konnte man keine erfolgreichen Quoten erzielen …

Am Freitag wurde nach dem «Gintama»-Film die Anime-Nacht ausgestrahlt. Wie der Film lief, erfährst du hier. Doch von guten Quoten kann man nicht sprechen.

Zunächst lief «K-Project» und kam bei einer Zuschauerzahl von 130.000 Menschen auf gerade einmal 0,8% bei den 14- bis 49 Jährigen. Danach wurde eine neue Folge von «Sword Art Online» ausgestrahlt. Zwar schalteten weniger Menschen ein, trotzdem reichte es noch für 1,1% in der Zielgruppe.

Anschließend erschien die neue Serie «Rosario + Vampire». Bei einer Gesamtzuschauerzahl von 120.000 Menschen schalteten gerade einmal 1,2% aus der Zielgruppe ein. Um 23:50 Uhr lief «The Testament of Sister New Devil». Die Einschaltquoten fielen auf 0,8%, ehe «Bleach» die gleiche Quote erzielte. Zum Abschluss kam eine Folge von «Code Geass» raus. Es schalteten insgesamt 60.000 Menschen ein und man schloss die Anime-Nacht mit immerhin 1,5% ab.

Mit solchen Quoten erreichte ProSieben nicht annähernd den Senderschnitt, der sich derzeit auf 1,8% bei den 14- bis 49 Jährigen beläuft.

 

© 2018 media control GmbH,  Quelle: © AGF in Zusammenarbeit mir der GfK/TV Scope/media control GmbH