Vor wenigen Tagen gab der Free-TV-Sender ProSieben MAXX bekannt, dass dieser zwei Filme des «Arpeggio of Blue Steel» Franchises ausstrahlen wird.

Am 22. Oktober um 20:15 Uhr zeigt der Sender ProSieben MAXX den Film «Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC», welcher inhaltlich die ersten zwölf Episoden der gleichnamigen TV-Serie zusammenfasst.

Nur eine Woche später folgt der Sequel-Film der Reihe. «Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova Cadenza» wird somit am 29. Oktober um 20:15 Uhr zu sehen sein. Ob die Filme anschließend online verfügbar sein werden, ist bis dato noch nicht bekannt, aber sehr wahrscheinlich.

Beide Filme sowie die dazugehörige Serie «Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova» sind bereits seit einiger Zeit mit deutscher und japanischer Sprachausgabe auf DVD und Blu-ray bei KSM Anime veröffentlicht worden.

 

«Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC»:

Im Jahr 2056 steht die Erde kurz vor dem Untergang: Der Meeresspiegel ist stark gestiegen und viele Länder der Welt sind im Meer verschwunden. Plötzlich taucht eine mysteriöse Nebelflotte auf, die Luft- und Seewege kontrolliert und die Staaten von jeglicher Kommunikation abschirmt. Gunzo ist Militärkadett und will die Welt in eine strahlende Zukunft führen. Er trifft auf das Nebel-U-Boot I-401, das auch ein weiblicher Avatar namens Iona ist. Ihr Auftrag ist es, Gunzo zu helfen.

 

«Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova Cadenza»:

Der amtierende Admiral der Nebelflotte, Shozo Chihaya, richtet eine Botschaft an die gesamte Menschheit: Der einzige Zweck der Nebelflotte sei es, der Welt und den Menschen einen Neustart zu ermöglichen, koste es, was es wolle. Gunzo sieht sich damit konfrontiert, dass er nun seinen eigenen Vater, Shozo, bekriegen muss. Kann er mit Iona die Macht des Nebels stoppen?

Quelle: ProSieben MAXX
© Ark Performance / Shonengahosha, Arpeggio partners