Wie bekannt wurde, wird der Manga «ReLife» schon im nächsten Monat enden.

Seit 2013 erscheint der Manga «ReLife» vom Mangaka Yayoiso in regelmäßigen Abständen. Nun gab sie bekannt, dass ihr Werk am 16. März 2018 mit dem 222.Kapitel enden wird.

Der Manga erhielt 2016 eine Anime-Adaption. Die 13-teilige Anime-Serie ist hierzulande mit deutschen Untertiteln bei Crunchyroll verfügbar. Des Weiteren wurde zuvor bekannt gegeben, dass der Anime mit einer vierteiligen OVA abgeschlossen wird. Die vier Folgen sollen im März 2018 in Japan auf DVD und Blu-ray erscheinen.

Trailer zur OVA:

Der OVA wird bei TMS Entertainment unter Regie von Tomo Kosaka produziert. Der Großteil der Mitwirkenden des Vorgängers ist erneut involviert, eingeschlossen sämtlicher Synchronsprecher.

Darum geht es in «ReLIFE»:

Der 27 Jahre alte Arata Kaizaki ist ein NEET, Single und nun drehen ihm seine Eltern auch noch den Geldhahn zu. Eines Abends begegnet er zufällig einem Mann, der ihm mysteriöse Verjüngungspillen anbietet und ihn damit nicht nur zum 17-jährigen macht, sondern ihm auch die Chance gibt, einen Teil seines Lebens nochmal zu wiederholen und vor allem herauszufinden, was in seinem Leben schief gelaufen ist. Er besucht wieder die Highschool, wo er unter anderem die stille Außenseiterin Chizuru Hishiro kennenlernt. Ihm bleibt jedoch nur ein Jahr, um herauszufinden, was ihm fehlt und um ein glückliches Leben zu führen…

 

Quellen: ann;anisearch