Wir haben uns auf der Gamescom mit dem Team von Nintendo getroffen und bekamen einen ersten Einblick in eine Neuheit, welche sich besonders an Manga-Fans richten soll.

Freundlichkeit steht bei Nintendo an erster Stelle

Vorweg möchte ich mich an dieser Stelle bei dem Team von Nintendo bedanken, welches uns auf der Gamescom 2018 sehr liebevoll empfangen hat und uns im Einzelgespräch alle Neuheiten vorgestellt hat. Speziell wurde dabei auch auf unser Medium Wert gelegt, weswegen wir einen besonderen Termin hatten, um eine Neuheit kennen zulernen, welche sich auch speziell an unsere Leser richtet. Man hat sowohl dem Entwickler, als auch der Sprecherin von Nintendo angemerkt, dass sie mit voller Leidenschaft an ihren Beruf rangehen und ihnen die Menschen sehr wichtig sind. Man könnte schon fast meinen, dass es dieser sehr höfliche japanische Spirit ist, den man in den Nintendo Mitarbeitern wiedererkennen konnte. An dieser Stelle möchte ich verdeutlichen, dass Nintendo von der Präsentationsweise, dem Umgang mit den Gästen, dem Standaufbau, der Organisation, den Neuheiten und der fachlichen Kompetenz, sehr deutlich für das MAnime Team der beste Stand der Gamescom war.

InkyPen: Manga Service für Nintendo Switch

Nintendo hat sich für die Switch einen speziellen Service ausgedacht, welcher sich an Manga und Comic Leser richtet. Diese sollen bald die Möglichkeit haben, mittels einem Abo-Service Zugriff auf eine riesige Auswahl an Mangas und Comics zu erhalten. Dabei soll es zum Start ein Angebot von über 10.000 verschiedenen Mangas und Comics geben. Leider konnte uns der Entwickler noch nicht genau sagen, welche Mangas ihr dort finden werdet, er konnte aber bereits verraten, dass einige beliebte Mangas in dem Service enthalten sein werden.

Inky Pen Switch

Nintendo: “Es sollen mehr Menschen Mangas lesen”

Nintendo strebt eine Art Netflix für Mangas&Comics an, wodurch man vor allem die Intention hat, Menschen zum Lesen zu bewegen. Viele Leute werden nämlich aufgrund der Preise abgeschreckt Mangas zu lesen. Wenn man z.B. einen Manga, welcher 50 Bände enthält komplett lesen möchte, muss man nämlich viel Geld investieren und weiß noch nicht mal, ob einem die Reihe gefällt.  Zudem ist es meistens auch eine Frage von Platzmangel, wenn man vor hat sehr viele Mangas zu lesen.

Das ändert sich aber durch den Service von Nintendo, welcher Mangas und Comics auf Abruf bieten soll und vor allem Neulingen den Einstieg in das Lesen von Mangas erleichtern soll, da man durch diesen Service die Möglichkeit bekommt, sich verschiedene Werke anzuschauen. Wir denken, dass dies ein guter Ansatz ist, da wir so etwas auch noch nie bei Konkurrenten gesehen haben, weswegen es etwas sehr einzigartiges sein wird.

Die dort verfügbaren Inhalte werden sorgfältig von Nintendo ausgewählt, um euch den Zugriff auf die besten Mangas&Comics zu ermöglichen. Auch eine Such-Funktion wird integriert sein, wodurch ihr auch nach euren “Lieblingen” suchen könnt. Es werden den Abonnenten auf Basis der persönlichen Interessen, stets neue verfügbare Mangas vorgeschlagen.

Daten&Fakten zum Manga Abo-Service Inky Pen von Nintendo

  • Erscheint im November 2018
  • Exklusiv für Nintendo Switch
  • Individuelle Einstellungsoptionen
  • Kostet nur 7,99€ pro Monat
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzt lesen
  • Erste Non-Game Application für Nintendo Switch
  • Es wird keine Testversion geben
  • Zum Start nur in englischer Sprache erhältlich (Weitere Sprachen werden bei steigender Beliebtheit folgen)
  • Zugriff auf über 10.000 Mangas&Comics zum Start
  • Angebot an Mangas wird stetig ansteigen

Quelle: Nintendo/Inky Pen