Home

Im Jahr 2018 gibt es Nachschub in Sachen Manga: Der neue Verlag altraverse geht an den Start!

Zu Carlsen, TOKYOPOP, Egmont und Co. gesellt sich nun ein neuer Verlag…

Eine Gruppe erfahrener Leute aus dem Manga-Geschäft hat sich zusammengeschlossen und mit einigen Partnern den neuen Verlag altraverse gegründet. Dieser wird sich ausschließlich auf Mangas konzentrieren und diese ab 2018 veröffentlichen. Erste Titel konnte man sich schon sichern, doch konkreten Namen sind zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht bekannt. In den kommenden Wochen soll es dahingehend neue Informationen geben, über die wir euch selbstverständlich auch informieren werden.

Unter den Gründern befindet sich auch Dr. Joachim Kaps, der auf eine 20-jährige Laufbahn im Manga-Bereich zurückblicken kann. Angefangen hat er als Redakteur bei Carlsen, wo er an Top-Titel wie «Dragon Ball», «One Piece» und «Naruto» mitwirken durfte. Später hat er den ersten deutschen Verlag gegründet, welcher sich ausschließlich auf Manga konzentriert: TOKYOPOP. Dort war er sogar 13 Jahre lang Geschäftsführer und hat unter anderen auch die Black Edition von «Death Note» konzipiert.

Nun hat er sich jedoch von TOKYOPOP getrennt und möchte mit altraverse einen neuen Weg einschlagen.

Seid ihr auch schon gespannt, wie sich der neue Verlag entwickelt wird und welche Titel man sich bereits sichern konnte? Zur Recherche war man sogar direkt in Japan und arbeitet inzwischen hinter den Kulissen fieberhaft an der Umsetzung.

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr auf der Facebookseite von altraverse.