jahrescharts_ruffy_meliodas

Es sind unglaubliche Zahlen aus Japan: Die Bände von «One Piece», «The Seven Deadly Sins» und «Attack on Titan» wurden 2015 zusammen über 30 Millionen mal verkauft!

onePiece_2015_mangaVor wenigen Tagen veröffentlichte oricon die Charts zu den Manga-Verkäufen der letzten 12 Monate. Dabei wurden vom Ranking-Unternehmen die Verkäufe von November 2014 bis November 2015 gezählt und ausgewertet. Die Verkäufe der japanischen Mangaindustrie sind unglaublich und überhaupt nicht mit Deutschland vergleichbar.

Die Abenteur von «One Piece» verkauften sich total über 14 Millionen mal. Engster Verfolger von Ruffy und Co. ist mit 10 Millionen Einheiten «The Seven Deadly Sins» die wohl beste Manga-Serie seit Jahren: Der Manga ist in Japan eingeschlagen wie eine Bombe und konkurrenziert regelmäßig mit deadlySins_manga_2015«One Piece» um die Spitzenrankings. Die Abenteuer von Meliodas und seinen Gefährten erscheinen bei uns aktuell bei Carlsen Manga und die Anime-Serie gibt es seit dem 01. November auf deutsch bei Netflix!

Mit Platz drei und 8 Millionen verkauften Einheiten musste sich hingegen «Attack on Titan» zufrieden geben.

 

deadly-sins-manga

 

 

 

Hier gehts zum Ranking in der Einzelauswertung:

Verkaufsranking: Mangas – Japan komplettes Jahr 2015
1. One Piece
14,102,521
2. The Seven Deadly Sins 10,304,112
3. Attack on Titan 8,778,048
4. Assassination Classroom 8,605,861
5. Kingdom 8,569,215
6. Haikyu!! 6,531,508
7. Food Wars! Shokugeki no Soma 4,321,830
8. Terra Formars 4,188,158
9. Prison School 4,058,119
10. Tokyo Ghoul:re 3,758,541

Datensatz: Manga-Charts-Japan-2015

 

Interessant: «Naruto» befindet sich trotz Beendung des Mangas mit 3,4 Mio. verkauften Einheiten auf dem starken Platz 14 – «Detektiv Conan» abgeschlagen auf Rang 25 mit 2,3 Mio. verkauften Bänden.

Quelle: ANN