Home

Diese Woche erscheint das neue Nintendo 3DS Spiel «WarioWare Gold» und wir zeigen euch, wie ihr es kostenlos spielen könnt.

Wario Ware Gold Release diese Woche

Für Spieler der Nintendo 2DS und 3DS-Familie erscheint das Spiel «WarioWare Gold»  exklusiv am 27. Juli. Wer das Spiel vorab schon mal ausprobieren möchte, kann sich über die Demo freuen, welche ab sofort im Nintendo eShop erhältlich ist.

Zudem habt ihr durch den Einsatz von Amiibo-Figuren die Möglichkeit viele Münzen zu verdienen. Wario kann euch dadurch täglich bis zu drei Bilder malen, die ihr dann für gutes Geld verkaufen könnt.

Infos zum Spiel

In WarioWare Gold könnt ihr bis zu 300 Minispiele spielen. Diese sind auch sehr interaktiv, da ihr in den Minispielen auch eure Konsole drehen und wenden, den Touchscreen berühren oder das eingebaute Mikrofon verwenden müsst.  Dabei spielt man sich durch die verschiedenen Ligen des Wario-Potts und am Ende muss man gegen den mächtigen Endboss bestehen. Das Spiel ist sogar komplett in Deutsch vertont.

Im Story-Modus könnt ihr durch die Ligen und spezielle Missionen Münzen sammeln, welche neue Modi offenbaren und euch mit lustigen Zusatzinhalten wie diese hier belohnen:

• Minispiele: In diesem Modus gilt es, die Punktwertung in zehn
einzigartigen Minispielen anzuführen, darunter Micro Golf, Autogramm!
und Miautroid. Mit Manhole ist sogar ein klassisches Game & WatchSpiel
dabei.
• Vertonung: Im virtuellen Tonstudio können die SpielerInnen ihre
Fähigkeiten im Synchronsprechen zeigen und jeden freigespielten Film
mit ihrer eigenen Stimme unterlegen.
• Platten: Hier heißt es Abtanzen bis zum Abwinken – zu einer Auswahl
von Songs aus früheren WarioWare-Titeln, darunter auch einigen auf
Japanisch.

WarioWare Gold bietet zusätzliche Aufgaben an

Sobald ihr im Story-Modus von WarioWare Gold ein Minispiel freigeschaltet habt, habt ihr es auch im Lexikon-Modus, wo ihr es dann beliebig oft spielen könnt. Wenn ihr den kompletten Story-Modus geschafft habt, gibt es durch den Aufgaben-Modus sogar noch mehr für euch zu tun. Dort könnt ihr in neun verschiedenen Modi spielen. Ob mit Freunden oder allein, das bestimmt ihr. Hier ein paar Beispiele:

• Wettstreit: Bis zu zwei Personen, von denen jede eine Konsole und ein
Exemplar des Spiels besitzt, können sich über die kabellose
Kommunikation verbinden und sich gemeinsam ins selbe Minispiel
stürzen. Jede davon hat maximal vier Versuche, und wer als letzte
übrigbleibt, hat gewonnen. Für Neulinge der WarioWare-Serie und alle,
denen das Tempo dann doch zu rasant ist, kann man die Zahl der
Versuche zwischen 1 und 4 variieren.
• Bunte Mischung: In diesem Modus gilt es, besonders schnell zu
schalten, denn hier folgen sämtliche Minispiele nach dem Zufallsprinzip
rasch aufeinander.
• Wariowecker: Die Uhr tickt! In diesem Modus müssen die Nintendo-Fans
innerhalb einer bestimmten Frist möglichst viele Minispiele absolvieren.
Für jedes komplettierte Spiel gibt’s Bonus-Sekunden als Belohnung. Also
heißt es: Ranhalten und so viele Aufgaben erledigen wie möglich.
• Superschwierig: Dies ist die ultimative Herausforderung für alle
WarioWare-Profis. Die Minispiele beginnen schon mit hohem Tempo und
legen im weiteren Verlauf beständig einen Affenzahn zu.
• Lautloser Gamer: Dabei übernehmen die Wario-Fans die Rolle von 9-
Volt, der sich im Bett heimlich mit Videospielen amüsiert. Aber Achtung:
Auf dem oberen Bildschirm schaut seine Mutter, 5-Volt, ab und zu nach
dem Rechten. Und wenn sie ihn erwischt, heißt es gleich: Game Over!

 

 

Quelle: Nintendo