Home

Nintendos neue Konsole Switch hat sich in dem Monat seit ihrem Release am dritten März in Japan ganze 519.504 mal verkauft und damit Sonys PlayStation 4 übertrumpft.

Diese kam in den ersten vier Wochen nach Release nämlich nur auf 439.810 verkaufte Einheiten im Land der aufgehenden Sonne. Für das erreichen der 500.000er-Marke benötigte die PS4 sieben Wochen.

Zum Vergleich: Die Wii U verkaufte sich seinerzeit in den ersten vier Wochen seit dem Release im Dezember 2012 rund 627.000 mal und war damit nochmal erfolgreicher als die Switch. Noch eindrucksvoller verlief der erste Monat für den Megaerfolg Nintendo DS. Stolze 1,45 Millionen Einheiten konnte der Handheld vom 2. Dezember 2004 bis zum 31. Dezember 2004 absetzen. Somit sind die Zahlen der Nintendo Switch gar nicht mal so außergewöhnlich, gemessen an der hohen Erwartungshaltung des Herstellers. Dennoch, gerade wegen sehr guter Verkaufszahlen im Ausland ist die Switch trotzdem als großer Erfolg zu bezeichnen, gerade in Vergleich zur in dieser Hinsicht recht erfolglosen Wii U. Weltweit gingen allein in der ersten Woche nach Release über 1,5 Millionen Geräte über die Ladentheken.

Einige weitere Verkaufszahlen zur neuen Nintendo-Konsole könnt ihr hier in diesem Artikel lesen.

 

Quelle: ANN, Wikipedia