Home

Die Nintendo Switch hat sich seit ihrem weltweiten Launch am 3. März 2017 zur bisher erfolgreichsten Nintendo-Konsole aller Zeiten entwickelt. Nun gibt es nach langer Wartezeit das erste Systemupdate mit neuen Funktionen.

Wir haben uns den Changelog für euch angesehen und verraten euch, über welche neuen Funktionen ihr euch freuen dürft.

  • Es ist nun möglich sich für einen Kanal bei den Neuigkeiten zu registrieren, um Nachrichten über bestimmte Spiele zu erhalten (So registriert ihr euch: Geht auf Neuigkeiten und dann auf “Suche nach Kanälen”)
  • Es können nun Freunde von dem Nintendo 3DS und der Wii U hinzugefügt werden. Um Freunde zu adden, geht auf eure Spieleseite (Homemenu ganz links oben) und anschließend auf Freundesvorschläge.
  • Es ist nun möglich eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn dein Freund online geht. (dies kann in den Systemeinstellungen abgeschaltet werden)
  • Drahtlos verbundene Controller können innerhalb des Empfangsradius bei aktiviertem Rumble-Feature gefunden werden (um Controller zu finden, geht auf Controller im Homemenu und dann auf Suche nach Controller)
  • Es ist nun möglich die Reihenfolge der User-Icons beliebig im Homemenu zu ändern.
  • Wähle aus sechs neuen Splatoon 2 Charakteren zwei für dein User-Icon aus.
  • Nun kann man die Systemlautstärke in den Schnelleinstellungen ändern.
  • Es ist nun möglich bei dem Audio-Jack (seperat erhältlich) die maximale Lautstärke zu verringern.
  • Ändere die Displayfarben von verschiedenen Farben zu Graustufen.
  • Es ist nun möglich den Pro Controller mithilfe des USB-Kabels auch kabelgebunden an dem Dock zu betreiben. (NFC wird am Controller deaktiviert, während er kabelgebunden verwendet wird)
  • Verbundene Controller können nun manuell im Menu geupdatet werden.
  • Das System schlägt nun vor, welche Softwaredaten bei mangelhaften Systemspeicher gelöscht werden können, wenn man versucht neue Software zu downloaden.

Hinzu kommen die zwei angesprochenen Systemoptimierungen:

  • Es wurde ein Problem behoben, welches das Update von Spielen fehlschlagen ließ und das Starten von Software verhinderte.
  • Fehlerbehebungen bei neuen Fernsehmodellen mit automatischem Wechsel des HDMI-Eingangs, wenn die Konsole sich im Standby-Modus befindet.
Quelle: Nintendo of America Support