Yu-Gi-Oh Zexal

Ab Mitte September ist schon wieder Schluss mit «Yu-Gi-Oh! GX» und «Yu-Gi-Oh! Zexal» übernimmt den Sendeplatz …

Erst Anfang Juli startete die zweite «Yu-Gi-Oh! GX» auf ProSieben MAXX. Mitte September ist schon wieder Schluss. Am Mittwoch, den 14. September läuft die Folge «Die Reifeprüfung (Teil 2)» um 16:10 Uhr im Programm. Einen Tag später startet dann die vierte Serie «Yu-Gi-Oh! Zexal» mit der 50. Folge «Die Show beginnt!» auf ProSieben MAXX.

Es ist somit der 5. Re-Run von «Yu-Gi-Oh! Zexal» beim Männersender der ProSiebenSat.1 Gruppe.

Darum geht es in «Yu-Gi-Oh! Zexal»
Yuma ist ein großer Fan des «Duel Monster»-Kartenspiels, sein Ziel ist es, einmal der beste Duellant der Welt zu werden. Alles ändert sich, als Yuma mit Hilfe eines Schlüssels, den er von seiner Mutter erhalten hat, ein Portal öffnet, aus dem eine fremde Gestalt erscheint. Das Wesen namens Astral, das nur Yuma sehen kann, hat sein Gedächtnis verloren und kann dieses nur mit Hilfe von 99 speziellen Nummern-Karten wiedererlangen. Diese befinden sich im Besitz von Spielern, deren Persönlichkeit von den Karten verändert wurden. Man kann die 99-Nummern-Karten nur bekommen, indem man ihre Besitzer im Duell besiegt. Für Yuma ist das der einzige Weg, Astral dabei zu helfen, seine Erinnerung wiederzubekommen. Auch wenn sie sich nicht immer verstehen, bilden sie schon bald ein starkes Team.

Quelle: ProSieben MAXX