Home

Ab sofort bietet Crunchyroll die neue Serie «Yu-Gi-Oh! VRAINS» im Simulcast auch mit deutschen Untertiteln an!

Anfang Juni kündigte Crunchyroll an, dass man die mittlerweile sechste «Yu-Gi-Oh!»-Serie mit dem Namen «Yu-Gi-Oh! VRAINS» im Simulcast anbieten werde. Bislang waren die Folgen nur im japanischen Originalton mit englischen Untertiteln verfügbar, doch das ist jetzt anders.

Ab sofort sind die ersten sieben Folgen auch im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln verfügbar. Jeden Mittwoch um 12:55 Uhr kommt dann jeweils eine weitere Folge dazu. Premium-Nutzer von Crunchyroll haben dabei sofortigen Zugriff auf die neueste Folge, Standard-Benutzer müssen eine Woche warten.

>>> Zu «Yu-Gi-Oh! VRAINS» auf Crunchyroll

Ob es «Yu-Gi-Oh! VRAINS» jemals auch in synchronisierter Form nach Deutschland schafft, ist bislang unbekannt allerdings sieht es im Moment eher schlecht aus. Bei ProSieben MAXX fliegen die «Yu-Gi-Oh!»-Serien Mitte des Monats aus dem Programm, allerdings hat man seit einiger Zeit nur noch Wiederholungen gezeigt und Nickelodeon hat bereits im April «Yu-Gi-Oh! ARC-V» aus dem Programm genommen. Sobald es was neues gibt, informieren wir euch sofort!

«Yu-Gi-Oh! VRAINS» spielt in Den City, einer Stadt in der Netzwerk-Systeme entwickelt werden. Auch der Firmenriese SOL Technology Co. hat seinen Sitz in der Stadt und nutzt die fortschrittliche Technologie, um sogenannte „LINK VRAINS“, ein virtueller Raum, zu konstruieren. Doch in diesem Raum erscheint plötzlich eine mysteriöse Hacker-Gruppe namens „The Hanoi Knights“, die es auf die Zerstörung des „World of AI: Cyverse“ abgesehen haben, das sich irgendwo in diesem Netzwerk befindet.

Ein Duellant nimmt sich jedoch dieser Herausforderung an und stellt sich der Hacker-Gruppe. Sein Name: Playmaker. Ihm gelingt es auch, die Gruppe zu besiegen, daraufhin verschwindet er aber spurlos. Seine wahre Gestallt ist der Oberschüler Yuusaku Fujiki, der Link Vrains eigentlich nur spielt, um Antworten auf das zu bekommen, was ihm in seiner Vergangen widerfahren ist.

Quelle: Crunchyroll