Anime on Demand hat einen neuen Partner gefunden und bekommt direkt Nachschub in Form einer heiß diskutierten Animeserie…

Wie aus einer Pressemitteilung von KAZÉ hervorging, hat der Streaming-Anbieter Anime on Demand mit dem Publisher AniMoon einen neuen Content Partner gefunden.

Das bedeutet, dass Neuerscheinungen aus dem Hause AniMoon fortan auf der besagten Streaming-Plattform zur Verfügung gestellt werden.

Den Anfang macht dabei die kontroverse Serie «Yosuga no Sora», welche ab dem 13. Juni immer dienstags mit einer neuen Episode in deutschen Synchronisation sowie im Original mit deutschen Untertiteln veröffentlicht wird.

Der 12-teilige Anime «Yosuga no Sora» basiert auf einer Visual Novel und thematisiert die Liebesbeziehungen vom Protagonisten Haruka auf 4 unterschiedlichen Routen zu je einem anderen Mädchen.

Davon handelt «Yosuga no Sora»

Das Leben der beiden Geschwister Haruka und Sora erfährt eine Wendung, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen. Sie ziehen zurück an ihren Heimatort, in dem sie als Kinder aufgewachsen sind. Das Mädchen Sora kommt mit der neuen Situation nur schwer klar und klammert sich an ihren Bruder. Haruka dagegen versucht aus der Vergangenheit Kraft zu schöpfen und mit alten Freunden wieder in Kontakt zu treten, insbesondere seinen Mitschülerinnen Kazuha, Akira und Nao sowie das Hausmädchen Motoka, die alle versuchen Haruka als ihren Liebhaber zu gewinnen. Sora mag diese Entwicklung allerdings überhaupt nicht und will ihren Bruder lieber ganz für sich allein haben…

>> Trailer

Quelle: KAZÉ