Accel WorldAm Dienstag wurde ein 2-minütiger Trailer zum kommenden Kinofilm «Accel World: Infinite Burst» veröffentlicht. Der Anime debütiert am 23. Juli in den japanischen Kinos. 

Die Geschichte zum Film stammt von Reki Kawahara, dem Erfinder des Franchise. Sie ist neu konzipiert und kam bisher nicht in der Light Novel-Vorlage vor. Die Regie übernimmt erneut Masakazu Ohara beim Studio Sunrise. Auch Yukiko Aikyou arbeitet wieder als Charakterdesignerin und Animationsregisseurin für den Anime. Der Theme-Song des Films heißt «Plasmic Fire» und wird von KOTOKO × ALTIMA beigesteuert.

Das «Accel World»-Universum geht auf die gleichnamige Light Novel-Reihe von Reki Kawahara zurück, dessen 19. Band diesen Monat erschien. Die Bücher erscheinen hierzulande bei Tokyopop.

>> «Accel World» Light Novels kaufen

2012 wurde die Reihe als 24-folgiger Anime adaptiert. Der Publisher Kazé sicherte sich Ende 2015 die Rechte an der Serie.

 

Hier der Trailer:

 

Darum geht es in der Serie:

Für Haruyuki ist das reale Leben ein Horror. Mit seiner kleinen und stämmigen Figur ist er nicht gerade ein Frauenheld sondern ein beliebtes Opfer für die Schikanen der Schulraudis. Zuflucht findet er in der virtuellen Welt, wo er seiner Leidenschaft, dem Squash, nachgehen kann. Nur Kuroyukihime hat es geschafft ihn darin zu schlagen. Das hübsche und beliebte Mädchen macht Haruyuki ein ganz besonderes Angebot, ein Computerprogramm namens Brain Burst, das es ihm ermöglicht im realen Leben die Zeit praktisch anzuhalten. Doch diese Fähigkeit ist nicht umsonst, alle Benutzer müssen regelmäßig gegeneinander antreten und gewinnen, sonst sperrt sich das Programm für sie für immer.

 

Quelle: ANN, aniSearch (Inhaltsangabe)