Wie bekannt ist, hat der Publisher KAZÉ sich die Lizenz an der neuen «Tokyo Ghoul»-Staffel gesichert und wird diese auf Anime on Demand veröffentlichen. Nun ist die erste Folge im Simulcast verfügbar.

Ab sofort ist die erste Folgen von «Tokyo Ghoul:RE» im Simulcast bei Anime on Demand verfügbar. Weitere Folgen, der insgesamt 12-teiligen Anime-Serie, wird es voraussichtlich jeden Dienstag um 17:00 Uhr deutscher Uhrzeit geben.

>> Hier geht’s zur Serie auf Anime on Demand

Die Anime-Serie entsteht im Studio Pierrot. Dabei wird Odahiro Watanabe (u.a. «Soul Buster») der neue Regisseur des Anime sein. Chuji Mikasano, der auch die Drehbücher der ersten beiden «Tokyo Ghoul»-Staffeln geschrieben hat, wird ebenfalls für die neue Staffel verantwortlich sein. Atsuko Nakajima («Ranma ½») wird die Charakter-Designs beisteuern. Das Opening “asphyxia” wird von der Band Cö shu Nie gesungen, während das Ending “Half” von der Rockband Ziyoou-vachi performt wird.

Vorschau zur ersten Folge:

 

Darum geht’s in «Tokyo Ghoul:RE»:

Die Menschen sind nicht allein. Unter ihnen leben Ghule, die äußerlich nicht zu erkennen sind. Doch zum Überleben benötigen sie Menschenfleisch. Während die Ghule Jagd auf die Menschen machen, verfolgt die Ghul-Polizei CCG sie unter hohen Verlusten. Doch nun rüstet das CCG auf: Einer neuen, experimentellen Einheit wird die Kralle der Ghule, mit der diese ihre Opfer töten, implantiert. Die sogenannten „Quinks“ unter der Leitung von Haise Sasaki sollen dabei helfen, die Ghule endgültig auszurotten. Doch auch die Ghule haben sich nach der letzten großen Schlacht neu organisiert …

 

Quelle: Anime on Demand