Auf der offiziellen Webseite von «The Seven Heavenly Virtues» wurde vor kurzem die Episodenanzahl des Ecchi-Anime bekannt gegeben.

Ingesamt sollen im japanischen Fernsehen 10 Episoden von «The Seven Heavenly Virtues» ausgestrahlt werden. Die darauf folgende Blu-Ray/DVD-Veröffentlichung des Anime wird zwei zusätzliche Episoden beinhalten. Des Weiteren sind alle Folgen in der Heimkinoversion komplett unzensiert.

Der Anime wird vom Studio Bridge unter der Regie von Shinji Ishihara (Fairy Tail, Log Horizon, Heybot!) produziert. Das Charakterdesign und die Animationen übernimmt Masanori Iizuka (Fairy Tail, Dog Days). Yousei Teikoku trägt mit dem Theme-Song “Psychomachia” auch zum Anime bei.

Der Anime wird ab dem 26. Januar auf dem japanischen Sender AT-X ausgestrahlt. Die Vorgängerserie «Seven Mortal Sins» kann man hierzulande bei Crunchyroll sehen.

Darum geht es:
Eine Gruppe von Engeln wurde vom Himmel entsandt, um nach dem potentiellen »Erlöser« zu suchen, der die Macht der Hölle einschränken soll. Es gilt, den großen Einfluss des Dämons Lucifer zu unterbinden und die anderen Fürsten der Unterwelt daran zu hindern, die Welt ins Chaos zu stürzen.

Quellen: ann; anisearch(Inhaltsangabe)